Twitter: Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen - Update Februar 2018 + Häufig gestellte Fragen

Blog2Social
11:25 22.03.2018

Im Februar 2018 hat Twitter einige wesentliche Regeln und Richtlinien in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) geändert. Mit den Änderungen der Twitter Regeln zum Teilen, Planen und Automatisieren von Tweets beabsichtigt Twitter vor allem gegen manipulative Falschnachrichten und Spam vorzugehen. Die neuen Regeln betreffen jedoch alle Nutzer. So ist es Twitter-Nutzern nicht mehr erlaubt, identische oder im Wesentlichen ähnliche Inhalte auf mehreren Twitter Accounts zu teilen. Dementsprechend dürfen auch Social-Media-Tools Nutzern nicht ermöglichen, dieselbe Nachricht an mehrere Twitter-Accounts zu senden.

Twitter-Accounts, die sich nicht an die neuen Twitter-Regeln halten, laufen Gefahr, durch Twitter gesperrt zu werden. Die neuen Twitter-Regeln gelten ab dem 23. März.

Was bedeutet das für meine Arbeit mit Blog2Social?

Während andere Social-Media-Tools es einfach nicht mehr erlauben, mehrere Twitter-Accounts zu verbinden, haben Sie bei Blog2Social nach wie vor die Möglichkeit, Ihre Inhalte auf mehreren Twitter-Accounts zu teilen und zwar in Übereinstimmung mit den neuen Twitter-Regeln.

Wir haben Blog2Social speziell dafür entwickelt und darauf sind wir besonders spezialisiert. Blog2Social bietet Ihnen viele tolle Funktionen für individuell angepasste und maßgeschneiderte Social-Media-Beträge - für mehr Engagement und Reichweite: Sie können individuelle Kommentare einfügen, unterschiedliche Hashtags, Bilder, Postformate und sogar Meta-Tags für Twitter-Cards auswählen. In Kürze werden Sie sogar noch weitere individuelle Twitter-Optionen nutzen können.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre bereits geplanten Twitter-Nachrichten an die neuen Automatisierungsregeln von Twitter anzupassen. Dafür bietet Ihnen Blog2Social individuelle Kommentarfelder für jeden Ihrer Tweets. Auf diese Weise können Sie Ihre Beiträge auf allen Ihren Twitter-Accounts mit individuell angepassten Kommentaren teilen.

>> Lesen Sie hier alles zu den neuen Twitter Regeln und die Auswirkungen auf das Social-Media-Marketing

Wie verändert sich mein Workflow? + Häufig gestellte Fragen

Um den neuen Twitter-Richtlinen zu entsprechen, haben wir einige Änderungen an Blog2Social vorgenommen. Sie haben Fragen zu diesen Änderungen? Hier sind die Antworten zu den meistgestellten Fragen:

Wie ändere ich meine bereits geplanten Twitter-Beiträge?

Wenn Sie identische oder ähnliche Twitter-Posts für mehrere Accounts geplant haben, empfehlen wir, diese gemäß der neuen Twitter-Richtlinien zu bearbeiten oder zu löschen.

So ändern Sie bereits geplante Twitter-Beiträge:

  1. Gehen Sie zu Blog2Social -> Beiträge -> Kalender.
  2. Klicken Sie auf das Twitter-Icon oberhalb des Kalenders, um die angezeigten Beiträge nach Twitter-Beiträgen zu filtern.
  3. Klicken Sie auf einen Beitrag. Dadurch öffnet sich eine Bearbeitungsansicht des Beitrags, in der Sie den vorgeplanten Tweet bearbeiten oder löschen können.
  4. Bearbeiten und individualisieren Sie Ihre geplanten Beiträge, um das Teilen identischer Tweets zu verhindern.
  5. Speichern Sie Ihre Änderungen mit einem Klick auf  “Speichern”.

Warum sind die Kommentarfelder für meine Twitter-Accounts leer?

Wenn Sie mehr als einen Twitter-Account auswählen, hat der erste Account immer noch einen automatisch generierten Kommentar im Kommentarfeld. Nach den neuen Twitter-Regeln ist es jedoch nicht mehr erlaubt, gleiche oder sogar ähnliche Tweets über mehrere Twitter-Profile zu posten.

Um doppelte Tweets zu vermeiden, sind die Kommentarfelder für alle anderen Twitter-Accounts frei, so dass Sie Ihre Tweets variieren können. Wir empfehlen, jeden Beitrag mit individuellen Kommentaren, Hashtags, Bildern und Postformaten zu versehen.

>> Erfahren Sie, welchen Einfluss die neuen Twitter-Regeln auf das Social-Media-Marketing haben

Warum kann ich den selben Post nicht auf mehreren Twitter-Accounts teilen?

Twitter erlaubt es Nutzern nicht mehr, identische oder im Wesentlichen ähnliche Inhalte auf mehrere Konten oder mehrere identische Updates auf einem Konto zu posten. Deshalb stellt Blog2Social für Sie sicher, dass Sie nicht versehentlich identische Texte teilen und so in Schwierigkeiten mit Twitter geraten. Wir empfehlen Ihnen die Kommentare für Ihre Tweets zu variieren, um so Ihre Blogbeiträge auch weiterhin regelkonform auf Twitter zu teilen.

Warum ist der Blog2Social-Shortner für Twitter aktiviert?

Der Blog2Social-Link-Shortner ist derzeit für Twitter aktiviert, damit Sie einen Link zu einem Blogbeitrag auch weiterhin mehrfach teilen können. Durch den Shortner werden mehrere individuelle Links zu ein und demselben Beitrag erstellt. So ist sichergestellt,  dass Twitter Ihre Links nicht als Duplicate-Content markiert. Wir empfehlen Ihnen dennoch, auch Ihre Kommentare zu den Tweets entsprechend anzupassen.

Warum kann ich den Auto-Poster nur für einen Twitter-Account nutzen?

Das Teilen von doppelten Inhalten an mehrere verschiedene Twitter Profile verstößt gegen die aktualisierten Twitter-Richtlinien. Daher erlaubt Twitter auch das automatische Posten von gleichen Inhalten an mehr als einen Twitter-Account nicht mehr.  Sie können jetzt einen primären Twitter-Account für Ihr Auto-Posting auswählen.

Weitere FAQ, die Sie interessieren könnten:
Warum kann ich Blog2Social in meiner Version nicht mehr verwenden / warum muss ich auf die neueste Version updaten?

Blog2Social 30 Tage kostenlos testen

Twitter, Twitter Auto Posting, Twitter Posting, Twitter-Update

Durchschnittliche Bewertung: 5 (3 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Tags

FAQs in dieser Kategorie