Wie poste ich Bilder auf Imgur?

Blog2Social
13:33 03.12.2019

Imgur ist eines der größten Bildernetzwerke, neben Instagram und Co., das mittlerweile mehrere hundert Millionen Nutzer verzeichnet. Der Fokus liegt dabei ganz klar auf aufmerksamstarken Content. Imgur ist ein Netzwerk mit Suchtfaktor, denn der durchschnittliche Imgurnutzer oder “Imgurianer”, wie er auch genannt wird, verbringt im Schnitt knapp 10 Stunden pro Woche auf der Plattform. Mittlerweile verzeichnet Imgur knapp 300 Millionen Nutzer und es werden immer mehr.

Die top Imgur-Tipps für Blogger und Unternehmen

Auf Imgur findest Du Beiträge zu den verschiedensten Themen. Neben lustigen Fotos und Videos wird auch Content aus den Bereichen Business und Blogging immer relevanter. Deshalb zeigen wir Dir, warum sich Imgur für Dein Unternehmen und Deinen Blog lohnt:

Tipp 1: Humor

Humor wird auf Imgur groß geschrieben. Wenn Du also witzigen Content postest, hast du gute Chancen viele Views mit Deinen Beiträgen zu generieren. Viele solcher Posts gehen viral und schaffen es in kürzester Zeit an die Spitze der beliebtesten Beiträge.

Tipp 2: Memes

Bei Imgur funktionieren Memes ganz besonders gut.  Der Vorteil eines Memes liegt darin, dass Du Deinen Beitrag in einem kurzen Text verbildlichen kannst und Dein Thema auf den Punkt bringst. Memes haben außerdem einen hohen Wiedererkennungswert und machen Deinen Inhalt unvergesslich. Nutze wichtige Inhalte, Statements oder Zitate aus Deinem Content, um daraus Memes zu erstellen.

Tipp 3: GIF´s

Neben Bildern und Memes kannst Du auf Imgur auch Deine selbstkreierten GIF´s posten. Die witzigen Kurzvideos helfen Dir dabei einen Sachverhalt einfach und humorvoll darzustellen und spiegeln die Nahbarkeit deines Unternehmens oder Deiner Person dar. Verwende mit Blog2Social GIFs aus Deinen Blogbeiträgen oder direkt aus Deiner WordPress-Mediathek.

Tipp 4: Backlinks

Du kannst auf Imgur gezielt Backlinks einsetzen und Dein Produkt, Deine Website oder Deinen Blog direkt in Deinem Post verlinken. So machst Du es den Betrachtern leicht, sie auf Deine Seite zu lotsen und ihnen Deine spannende Inhalte zu zeigen. So nutzen beispielsweise viele eBay-Verkäufer Imgur, um auf ihre Produkte aufmerksam zu machen, die sie bei eBay verkaufen und verlinken von Imgur direkt auf Ihr Verkaufsangebot. 

Tipp 5: Tags

Mit Hilfe von Hashtags, die auf Imgur “Tags” genannt werden, erhöhst Du die Sichtbarkeit Deines Beitrags. Wenn Du einen Tag benutzt, nach dem viele User suchen, finden sie auch Deinen Post. Mit Blog2Social kannst Du pro Bild 5 Tags definieren. So kannst Du selbst bestimmen, welche Deine Keywords sind und unter welchen Themen Du gefunden werden möchtest.  Wenn Du etwas zum Thema “Social Media” veröffentlichen möchtest, eignet sich der Begriff hervorragend als Tag.

Postbeispiel zum Thema “Social Media” auf Imgur

Wie registriere ich mich auf Imgur?

Mit dem folgenden Link gelangst Du auf die Imgur Startseite. Über den grünen “sign up” Button in der rechten oberen Ecke kannst Du in nur wenigen Schritten einen Account anlegen. Dieser kann mit Hilfe bereits bestehender Netzwerke wie etwa “Facebook, Twitter, Yahoo” oder “Google” erstellt werden, auf denen Du bereits angemeldet bist. Alternativ kannst Du Dir mithilfe Deiner E-Mail-Adresse einen Imgur-Account erstellen. Es ist notwendig, eine gültige Telefonnummer anzugeben, weil an diese ein Bestätigungscode geschickt wird, den Du in das betreffende Feld eingibst. Zusätzlich verifizierst Du Deine E-Mail-Adresse, um den Registrierungsvorgang abzuschließen.

Erste Schritte auf Imgur

Wenn Du Dich einloggst, siehst Du auf der Startseite bereits die beliebtesten Bilder und GIF´s und kannst diese mit verschiedenen Filtermöglichkeiten und Darstellungsoptionen anpassen.In der Mitte des oberen Bildschirmrands siehst Du eine Suchleiste, mit der Du gezielt nach Tags, Usern oder Bildern suchen kannst. Die veröffentlichten Bilder können mit den Pfeiltasten up oder down gevotet werden und sind für alle Nutzer sichtbar. Diese Art des Rankings ist etwa mit den “Gefällt-mir-Angaben” von Facebook zu vergleichen.Du hast zusätzlich die Möglichkeit, Bilder als Favoriten zu speichern und diese immer wieder aufzurufen. Ein cooles Feature ist, dass zu jedem Bild ein Link erstellt wird, den Du mit Deinen Kontakten teilen kannst, ohne dass diese ein Konto auf Imgur anlegen müssen. Du kannst Dich auf Imgur mit anderen Usern austauschen und mittels der Kommentarfunktion auf ein Bild reagieren. Wenn Du ein Bild anklickst, um es Dir genauer anzusehen, erscheint es groß auf dem Bildschirm, während Dir die anderen Beiträge von der Startseite kleiner in der rechten Spalte angezeigt werden. Das sind jene Beiträge, die sich rund um dieses Bild befinden, das du Dir gerade ansiehst. 

Was kann ich auf Imgur posten?

Neben Bilddateien wie JPG, PNG, GIF, TIFF und APNG unterstützt Imgur auch Videodateien als MP4, MPEG, AVI oder WEBM. Unterstützt werden Bildformate mit bis zu 20 MB und Videoformate bis zu 200 MB mit einer Höchstdauer von 60 Sekunden.

Video zu GIFs umwandeln

Unter dem Punkt “Video to GIF” kannst Du deine Videodatei auswählen und und sie dir als GIF umwandeln lassen.

Der Meme-Generator von Imgur

Imgur bietet Dir ein cooles Feature, den Meme Generator an, mit dem Du eigene Memes erstellen kannst. Wenn Du einen neuen Post erstellen möchtest, öffnet sich folgendes Fenster:

Wenn Du unten auf “Meme Gen” klickst, kannst Du direkt mit der Erstellung beginnen. Es öffnet sich ein Menü, das Dir Vorlagen von bekannten Memes anzeigt, die Du individuell anpassen kannst.

Nachdem Du ein neues Meme, GIF oder Bild erstellt hast, kannst Du dieses auch in Deiner privaten WordPress-Mediathek speichern. So kannst Du zum Beispiel mit Blog2Social Deine archivierten Bild-Inhalte auch für Deine Blogbeiträge verwenden. Über den Blog2Social-Bereich “Social Media Posts” kannst Du unabhängig von Deinen Blogbeiträgen Bild-Posts erstellen. Du kannst dort Deine Bilder hochladen, eine Bildunterschrift hinzufügen und den Beitrag anschließend auf all Deinen Netzwerken veröffentlichen. Nutze beispielsweise Deine, mit dem Imgur GIF-Generator erstellten GIFs, um sie automatisiert mit Hilfe von Blog2Social auf Facebook, Twitter, XING, LinkedIn, Pinterest oder Reddit zu posten.

Mit dem Gutenberg-Editor von WordPress kannst Du mit der Funktion “Imgur URL einbetten” außerdem Bilder-URLs von Imgur direkt in Deinen Blogbeitrag integrieren. Deine Leser können das Bild von dort aus über den Share-Button mit ihrer Community teilen.

Wie verbinde ich Imgur mit Blog2Social?

Um Blog2Social mit Deinem Imgur-Profil zu verbinden, klicke bitte auf „Netzwerke“ und anschließend auf den blauen +Profil-Button rechts in der Spalte neben dem Imgur-Symbol. Es öffnet sich ein separates Fenster, in welches Du deine Zugangsdaten von Imgur einträgst. Um den Vorgang abzuschließen, klicke bitte auf “autorisieren”. Danach stellt Blog2Social automatisch eine Verbindung zu Imgur her.

Wie kann ich einen Beitrag auf Imgur über Blog2Social posten?

Nachdem Du Dein Imgur-Konto erfolgreich mit Blog2Social verbunden hast, kannst Du links im Menü den Punkt “Beiträge” auswählen. Mit einem einfachen Klick auf den Button “Auf Social Media teilen”, wirst Du zur übersichtlichen Beitragsvorschau weitergeleitet und kannst Deinen ersten Post vorbereiten und posten oder ihn für die Zukunft timen.

Dort hast Du die Möglichkeit eine Überschrift sowie einen Fließtext zu verfassen und kannst ebenfalls bis zu fünf Tags darunter setzen, damit Dein Beitrag noch besser gefunden wird. Zur Veröffentlichung eines Posts auf Imgur ist ein Bild erforderlich. Im rechten schwarzen Fenster siehst Du anhand des grünen Häkchens, dass Dein Profil mit Blog2Social verbunden ist. Du kannst Deine verknüpften Profile dort an- und abwählen.

Wenn Du mit Deinem Beitrag zufrieden bist, kannst Du unten auswählen, ob Du ihn als Entwurf speichern, ihn sofort oder zu einem anderen Zeitpunkt posten möchtest. Möchtest Du nach dem Posten Deinen Text bearbeiten, steht Dir diese Option jederzeit frei.

Du kannst Deine Beiträge auch mit Hilfe des Autoposter automatisch auf Imgur veröffentlichen. Erfahre dazu mehr in unserer FAQ: Wie kann ich meine Blogbeiträge automatisiert und zeitgesteuert auf Social Media planen (Social Media Auto-Poster)?

Was ist beim Posten auf Imgur zu beachten?

Blog2Social bietet dir Platz für Beiträge mit bis zu 65.000 Zeichen. Die Bildbeschreibung liefert also genügend Platz für Backlinks oder weiterführende Informationen oder um Teile eines Blogbeitrags zu veröffentlichen. Weiterhin kannst Du auch 5 verschiedene Tags zu Deiner Bildunterschrift hinzufügen. Wenn Du in kurzer Zeit viele Bilder hintereinander posten möchtest, schaltet sich automatisch der Spam-Schutz von Blog2Social ein, damit Du die Richtlinien der Plattform nicht verletzt. Vermeide deshalb einfach häufiges Posten in kürzester Zeit. Schaltet sich der Spam-Schutz doch einmal ein, kannst Du vorübergehend keine Posts veröffentlichen. Dieses Limit wird nach kurzer Zeit automatisch wieder aufgehoben, sodass Du Deinen Beitrag zu einem späteren Zeitpunkt posten kannst.

Weitere Lesetipps 

Wie kann ich Blogbeiträge individuell optimiert in den Social Media veröffentlichen?
Wie kann ich Blogbeiträge einmalig vorplanen?
Wie kann ich bereits veröffentlichte Beiträge erneut teilen?

Test Blog2Social 30 days free of charge

bildernetzwerk, imgur

Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Topics

FAQs in dieser Kategorie

Beliebte FAQ-Beiträge