Twitter hat Dein Bild nicht veröffentlicht

Blog2Social
09:16 22.11.2017

In einigen Fällen veröffentlicht Twitter Deinen Tweet ohne Bild. Es gibt verschiedene Gründe, warum dieses Problem auftreten kann. Beim Teilen von Link-Posts zieht sich Twitter die notwendigen Informationen zum Erstellen einer Link-Vorschau automatisch aus den Meta-Angaben Deines Blogbeitrags. Die sogenannten OG Tags oder Twitter Card Tags bestehen aus Titel, Teasertext und Beitragsbild. Zunächst solltest Du daher sicherstellen, dass Du den entsprechende Twitter Card Tag im Quellcode Deines Beitrags richtig gesetzt hast.

1. Überprüfe Deine Meta-Tag-Einstellungen für Twitter-Karten

Das kannst Du ganz einfach in den “Seiteninformationen” Deines Beitrags überprüfen. Öffne dazu den Menüpunkt „Seiteninformationen anzeigen“ mit einem Rechtsklick auf den Beitrag. Unter dem Punkt “twitter:image” wird Dir angezeigt, ob du einen Twitter Card Tag für Dein Beitragsbild gesetzt hast. Hier sollte Dir die URL des gewünschten Bildes angezeigt werden.

 

Weitere Informationen zum Thema OG Tags und Twitter Card Tags und wie Du sie richtig setzt, erhältst Du in folgendem Beitrag: All you need to know about Facebook Open Graph Tags and Twitter Cards for your Blog

2. Überprüfe die Crawler-Zugänglichkeit in Deinen WordPress-Einstellungen

Neben einem fehlenden Twitter Card Tag könnte ein nicht veröffentlichtes Bild damit zusammenhängen, dass Du Twitter das Auslesen dieses Bildes untersagt hast. Dies ist der Fall, wenn Du in Deinen WordPress Einstellungen eine Funktion aktiviert hast, welche es den sozialen Netzwerken bzw. Ihren Crawlern verbietet, notwendige Informationen wie Twitter Card Tags auszulesen. 

Lösung:

Vergewissere Dich, dass diese Option deaktiviert ist, da sie verhindert, dass Twitter auf Deinen Blog zugreifen kann. Wähle dazu den Menüpunkt “Lesen“ unter “Einstellungen” in Deinem WordPress Dashboard und entferne den Haken bei “Suchmaschinen davon abhalten, diese Website zu indexieren”.

 

3. Überprüfe die Konfiguration Deiner htaccess-Datei

Ein weiterer Grund für ein fehlendes Beitragsbild, können die in Deiner "htaccess" -Datei hinterlegten Regeln sein. Diese bestimmen, ob Twitter auf die Bilder Deiner Website zugreifen kann und können das Netzwerk daran hindern, Beitragsbilder in Tweets darzustellen. Bitte stelle sicher, dass Deine "htaccess"-Datei korrekt konfiguriert ist.

Lösung:

Überprüfe Deine „htaccess“-Datei auf folgende Einträge und entferne diese gegebenenfalls:          

  • RewriteEngine on
  • RewriteCond %{HTTP_REFERER} !^$
  • RewriteCond %{HTTP_REFERER} !^http(s)?://(www\.)?yourdomain.com [NC]
  • RewriteRule \.(jpg|jpeg|png|gif)$ - [NC,F,L]
  • RewriteRule .*\.(jpe?g|gif|bmp|png)$ - [F]

Visuelle Elemente ziehen die Aufmerksamkeit der User auf sich und sollten auch auf Twitter nicht fehlen. Achte darauf, die optimale Bildgröße für Deine Bilder zu wählen.

Mit Blog2Social kannst Du jeden Beitrag anpassen. Du kannst Hashtags oder Handles zu Deinem Tweet hinzufügen und  jeden Beitrag variieren, indem Du verschiedene Bilder aus Deinem Blog-Post oder Deiner Mediengalerie auswählst.

Mit Blog2Social kannst Du zwischen einem Bild-Post und einem Link-Post wählen. Diese Funktion ist besonders nützlich, wenn Du eine Infografik oder ein Sharepic teilen möchtest.

Twitter hat zwar kürzlich die Anzahl der Zeichen pro Tweet von 140 auf 280 verdoppelt - dennoch werden kurze Mitteilungen vorläufig das Herzstück von Twitter bleiben. Wie Du Twitter effektiv in Deine Unternehmenskommunikation einbindst, erfährst Du in dem Beitrag: “15 Killer Tactics to Boost Your Engagement On Twitter and Promote Your Content efficiently”.

Test Blog2Social 30 days free of charge

Twitter, Twitter Cards Tag

Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Topics

FAQs in dieser Kategorie

Beliebte FAQ-Beiträge