Das Business-Netzwerk XING: Blogbeiträge auf XING posten

Blog2Social
13:00 30.08.2019

Das Business-Netzwerk XING bietet die ideale Plattform um sich selbst und das eigene Unternehmen im professionellen Umfeld zu präsentieren. Ursprünglich war XING dafür gedacht, um sich ein berufliches Netzwerk aufzubauen und Business-Kontakte zu verwalten. Doch darüber hinaus besitzt XING noch sehr viel mehr Stärken und ist für folgende Zielgruppen geeignet:

  • Experten, Spezialisten, Fach- und Führungskräfte zur Steigerung der Reputation
  • Blogger und Corporate Blogs, Fachjournalisten, etc. zur Veröffentlichung und Fachbeiträgen und Diskussionen
  • Unternehmen, Marken und Produkten
  • Arbeitgeber zur Suche nach Mitarbeitern und für das Employer Branding
  • Menschen, die auf Jobsuche sind
  • Coaches, Selbstständige und Freiberufler zur Steigerung der Sichtbarkeit

Besondere Stärken offenbaren sich im Bereich Karriere. Neben Jobangeboten, Jobgesuchen und Employer-Branding, dreht sich vieles um New Work Themen.
Zusätzlich ist XING als Social-Media-Netzwerk auch ein wertvoller Kanal für eine erfolgreiche B2B-Kommunikation. XING bietet Möglichkeiten zum Informieren, Lesen, Weiterbilden, Kommentieren, Diskutieren und Teilen.

Bei XING ist das persönliche Profil die Basis. Zusätzlich können Sie Unternehmensseiten (Arbeitgeberprofile) erstellen sowie Business-Pages, die vor allem für Marken, Produkte und Dienstleistungen geeignet sind. Weiterhin ist es möglich Gruppen zu erstellen, doch meist empfiehlt es sich eher in bestehenden Themen-, Fach- und Regionalgruppen Mitglied zu werden und von deren Communities zu profitieren. Durch die Veröffentlichung von Fachartikeln oder Beiträgen sowie Business-News auf Ihrer XING-Präsenz machen Sie sich öffentlich und gewinnen Sichtbarkeit. Dies steigert Ihre persönliche Reputation und sorgt für mehr Aufmerksamkeit für Ihre Dienstleistungen und Produkte bzw. Unternehmen und Marken.

Unser Fachartikel Erfolgreiche Social Media Kommunikation mit XING zeigt Ihnen, wie Sie XING für Ihre Unternehmens- und Social Media Kommunikation einsetzen und welche Vorteile Ihnen Profile, Seiten und Gruppen bei XING bieten.

Auch für Ihr Influencer-Marketing ist XING eine ideale Plattform. Mit XING erreichen Sie die optimalen Experten und Marken-Botschafter für Ihr Business. Auf der einen Seite haben Business-Influencer bei XING unterschiedliche Möglichkeiten, sich als Experten zu positionieren. Auf der anderen Seite bietet XING, Unternehmen und Marken viele Ansätze, um Influencer als Marken-Botschafter zu finden und Marketing-Kampagnen zu initiieren.

Sie möchten mehr über Influencer Marketing mit XING erfahren?
In unserem Beitrag Influencer Marketing mit XING: XING Influencer – Die optimalen Marken-Botschafter für Ihr Business und unserem dazugehörigen Leitfaden erfahren Unternehmen und Marken, warum XING Influencer so interessant für Business-Themen sein können, wie Sie Influencer auf XING suchen und finden und welche Influencer-Kampagnen direkt mit XING realisiert werden können. XING Influencer erfahren, wie eine Positionierung als Experte und Marken-Botschafter optimiert werden kann.

Wie kann ich Blog2Social mit XING verbinden

Bei XING gibt es viele Möglichkeiten, Ihre Inhalte zu veröffentlichen:

  • im eigenen XING-Profil
    • auf Seiten
      Unternehmensseiten (Arbeitgeberprofil) für Unternehmensinhalte
    • Business Pages für Ihre Marken, Produkte und Dienstleistungen
  • in Gruppen (Fach-, Themen und Regionalgruppen)
    • in Diskussionsforen (für Informationen, PR-News oder Fachbeiträge)
    • in Marktplätzen (für Angebote und Gesuche von jobs, Veranstaltungen und Kleinanzeigen)

Wie kann ich Blog2Social mit meinem XING Profil verbinden?

Verbinden Sie ihr XING-Profil mit Blog2Social, um automatisiert Beiträge auf Ihrem Profil zu veröffentlichen. Ihre Postings und Empfehlungen erscheinen dann in Ihrem Profil unter “Aktivitäten” für Besucher Ihres Profils und werden außerdem Ihren Kontakten im News-Stream (Startseite) angezeigt.

Klicken Sie dazu in Ihrem WordPress Backend im Blog2Social-Menü auf "Netzwerke" und anschließend rechts neben dem Netzwerk XING auf “+Profil”, um Ihr XING-Profil mit Blog2Social zu verknüpfen. Es öffnet sich die Login-Seite.

 


Autorisieren Sie hier die Verbindung zu XING, indem Sie Ihre E-Mail Adresse und Ihr Passwort eingeben und auf “autorisieren” klicken, um die Autorisierung zu bestätigen. Anschließend baut Blog2Social automatisch die Verbindung zu Ihrem XING Profil auf.

Nachdem Sie Ihr XING-Profil erfolgreich verbunden haben, ist dieses auf der Netzwerkseite als Verbindung aufgelistet. Sie können nun mit Blog2Social auf Ihre XING-Profil posten und Beiträge vorplanen.

>> Erfahren Sie, wie Sie Ihr XING-Profil zum Veröffentlichen von Inhalten nutzen können

Wie kann ich Blog2Social mit meiner XING-Unternehmensseite verbinden?

Sie können sich mit allen XING-Unternehmensseiten (Arbeitgeberprofilen) verbinden, die Sie als Administrator verwalten. Auf der XING-Unternehmensseite erscheinen Ihre durch Blog2Social automatisch geteilten Beiträge im Reiter “Neuigkeiten”.
Der Bereich Neuigkeiten eignet sich besonders für Unternehmens-News, Jobangebote, Employer-Branding-Themen aber auch für Fachthemen oder Pressemitteilungen.

Hinweis: Wenn Sie die kostenlose Variante der XING-Unternehmensseiten nutzen, dann gibt es nur einen Administrator. Nur diese eine Person kann Neuigkeiten in den Bereich der Unternehmensseiten posten.

Um Ihre XING-Unternehmensseiten mit Blog2Social zu verbinden, klicken Sie in Ihrem WordPress Backend im Blog2Social-Menü auf "Netzwerke" und anschließend auf “+Seite”. Es öffnet sich die Login-Seite.

 

Autorisieren Sie hier die Verbindung zu XING, indem Sie Ihre E-Mail Adresse und Ihr Passwort eingeben und auf “autorisieren” klicken, um die Autorisierung zu bestätigen. Anschließend baut Blog2Social automatisch die Verbindung zu Ihrem XING Account auf und Sie können Ihre XING-Unternehmensseite, die Sie verbinden möchten, auswählen, wenn Sie als Administrator der Seite dazu berechtigt sind. Klicken Sie anschließend auf “bestätigen”.


Nachdem Sie Ihre XING-Unternehmensseite erfolgreich verbunden haben, ist diese auf der Netzwerkseite als Verbindung aufgelistet.  Sie können nun mit Blog2Social auf Ihre XING-Unternehmensseite posten und Beiträge vorplanen.

>> Erfahren Sie, wie Sie Ihre XING Unternehmensseite zum Veröffentlichen von Inhalten nutzen können

Wie kann ich Blog2Social mit meiner XING-Business-Page verbinden?

Sie können sich mit allen XING Business Pages verbinden, die Sie als Administrator verwalten. Business Pages haben einen Bereich “Neuigkeiten”, in dem Sie mit Blog2Social automatisiert Ihre Unternehmensinformationen veröffentlichen können.

Hinweis: Wenn Sie die kostenlose Variante der XING Business Pages nutzen, dann gibt es nur einen Administrator. Nur diese eine Person kann Neuigkeiten in den Bereich der Unternehmensseiten posten.

Um Ihre XING Business Pages mit Blog2Social zu verbinden, klicken Sie in Ihrem WordPress Backend im Blog2Social-Menü auf "Netzwerke" und anschließend auf “+Seite”. Es öffnet sich die Login-Seite.

 

Autorisieren Sie hier die Verbindung zu XING, indem Sie Ihre E-Mail Adresse und Ihr Passwort eingeben und auf “autorisieren” klicken, um die Autorisierung zu bestätigen. Anschließend baut Blog2Social automatisch die Verbindung zu Ihrem XING Account auf und Sie können Ihre XING Business Page die Sie verbinden möchten, auswählen, wenn Sie als Administrator der Seite dazu berechtigt sind. Klicken Sie anschließend auf “bestätigen”.

Nachdem Sie Ihre XING-Business-Page erfolgreich verbunden haben,  ist diese auf der Netzwerkseite als Verbindung aufgelistet. Sie können nun mit Blog2Social auf Ihre XING-Business-Page posten und Beiträge vorplanen.

>> Erfahren Sie, wie Sie Ihre XING Business Page zum Veröffentlichen von Inhalten nutzen können

Wie kann ich Blog2Social mit XING Gruppen verbinden?

XING-Gruppen bieten eine gute Möglichkeit Blogbeiträge, Unternehmensinformationen, Jobangebote oder Links zu teilen. Sie können Beiträge in XING-Gruppen veröffentlichen, in denen Sie Mitglied sind. Eine Veröffentlichung in XING-Gruppen ist dann besonders erfolgreich, wenn die veröffentlichten Inhalte wertvoll, informativ und nützlich für die Community sind.  

Um Ihre XING-Gruppen zu verbinden, klicken Sie in Ihrem WordPress Backend im Blog2Social-Menü auf "Netzwerke" und anschließend auf “+Gruppe”. Es öffnet sich die Login-Seite.

 

Autorisieren Sie hier die Verbindung zu XING, indem Sie Ihre E-Mail Adresse und Ihr Passwort eingeben und auf “autorisieren” klicken, um die Autorisierung zu bestätigen.

Anschließend baut Blog2Social automatisch die Verbindung zu Ihrem XING Account auf und Sie können Ihre XING-Gruppe, die Sie verbinden möchten, und das dazugehörige Forum auswählen. Klicken Sie anschließend auf “bestätigen”.

Nachdem Sie Ihre XING-Gruppe erfolgreich verbunden haben, ist diese auf der Netzwerkseite als Verbindung aufgelistet. Sie können nun mit Blog2Social auf Ihre XING-Gruppe posten und Beiträge vorplanen.

>> Erfahren Sie, wie Sie XING Gruppen zum Veröffentlichen von Inhalten nutzen können

Bitte beachten Sie: Um die Qualität der Beiträge in XING-Gruppen hoch zu halten, hat XING einen Verhaltenskodex für das Crossposting in XING-Gruppen ausgegeben. Hier erfahren Sie, was Sie dabei beachten sollten.

So gelingt Ihnen das erfolgreiche Teilen bei XING

Um Ihre Blogbeiträge auf den von Ihnen ausgewählten XING-Profilen, -Seiten und -Gruppen zu teilen, gibt 2 Möglichkeiten:

1. Direkt aus dem Beitrag heraus:
Wenn Sie Ihre Beiträge editieren, finden Sie in der rechten Menüleiste das Kästchen “Automatisch auf Social Media teilen”. Mit einem Klick darauf können Sie es öffnen. Klicken Sie anschließend auf “Social Media Posts anpassen & planen” um zur Planungsansicht zu gelangen.

 

2. Oder über das Dashboard von Blog2Social:
Klicken Sie in der linken Navigationsleiste im Blog2Social-Menü auf "Beiträge", suchen Sie den Blogbeitrag aus, den Sie in den Social Media teilen möchten und klicken auf "auf Social Media teilen".

 

Anschließend gelangen Sie in die Netzwerk-Vorschau von Blog2Social. Hier haben Sie einen Überblick über alle Ihre verbundenen Social-Media-Konten. Mit einem Klick auf die Konten an der rechten Seiten können Sie diese an- oder abwählen. Wählen Sie nun die XING-Profile, -Seiten oder -Gruppen aus auf denen Sie Ihren Blogbeitrag teilen möchten.

Sie können Ihre Social Media Posts für jede XING-Verbindung individuell anpassen, indem Sie das Bild oder den Kommentartext ändern.

Klicken Sie dann auf "Teilen", um Ihren Beitrag sofort zu teilen.

Sie können Ihre Social Media Posts auch mit für einen bestimmten Termin vorplanen, indem Sie im Dropdownmenü unter Ihrem Post “Für bestimmte Termine planen” auswählen. Blog2Social veröffentlicht Ihren Post dann automatisch zum gewünschten Zeitpunkt.

Gerade bei XING empfehlen wir Ihnen das Individualisieren jedes Posts, da XING sehr strenge Bedingungen zum Crossposting hat.

Ein Tipp: Jedes Netzwerk hat seine eigenen “besten Zeiten”. Das sind die Zeiten, in denen die meisten Nutzer im Netzwerk aktiv sind, so dass Sie Ihre Zielgruppe am besten erreichen. Im Business-Netzwerk XING sind die User zu folgenden Zeiten besonders aktiv:
Wochentage: Dienstags – Donnerstags
Uhrzeiten: Morgens von 8 – 10 Uhr und kurz vor Feierabend von 17 – 18 Uhr
13 weitere Tipps zu XING finden Sie in unserem Beitrag 14 Tipps für Ihre Social Media Strategie in XING Gruppen.

So können Sie Ihre Inhalte erfolgreich in XING Profile teilen

Ihr XING-Profil ist Ihre persönliche digitale Visitenkarte, mit der Sie sich und ihr Know-how im professionellen Umfeld präsentieren können. Ein gepflegtes XING-Profil erleichtert das Knüpfen neuer Kontakte, sowie die Suche nach Business- oder Kooperationspartnern.
Ergänzen Sie Ihr Profil außerdem um Unternehmens-News, Fachartikel oder Content-Empfehlungen. So halten Sie Ihr Profil immer attraktiv und aktuell. Blog2Social unterstützt Sie bei der Planung von Veröffentlichungen in Ihrem XING-Profil.

So wählen Sie das beste Format für Ihre Posts in XING-Profilen

Verschiedene Postformate zu verwenden helfen Ihnen, das Beste aus Ihren Social-Media-Posts herauszuholen. Sie können jetzt zwischen Bild-Post und Link-Post für Profile auf dem Business-Netzwerk XING wählen. Die Posts über Ihr XING-Profil sehen Ihre Kontakte auf ihrer Startseite und können diese liken und kommentieren. Sie sind außerdem langfristig für Besucher Deines XING-Profil im Reiter “Aktivitäten” zu sehen. Die regelmäßige Veröffentlichung von abwechslungsreichem und nützlichem Content steigert Deine Reputation.

Bild-Post

Das Bild-Post legt den Fokus auf das Bild. Wenn ein Leser bei XING auf Dein Bild klickt, wird es vergrößert dargestellt und macht Bilddetails besser erkennbar oder Bilder mit Textinhalten besser lesbar. Mit Blog2Social ist Ihr Link automatisch als klickbarer Link unter Ihrem Text vorhanden. Verwenden Sie dieses Format für wichtige Bilder, Memes oder Infografiken. So können Sie visuelle Inhalte bei XING veröffentlichen, die Ihren Lesern besonders auffallen.

Link-Post

Ein Link-Post fokussiert auf den Link und den Beitrag, auf den dieser verlinkt. Wenn Sie das Link-Post-Format auswählen, dann holt sich XING automatisch eine “Link-Vorschau” aus Deinen Meta- oder Open-Graph-Informationen. Diese Vorschau besteht in der Regel aus dem Beitragsbild (wenn vorhanden) und einem Teasertext. Zusätzlich können Sie noch einen persönlichen Kommentartext ergänzen.  Klickt der Leser auf das Bild, so gelangt er über den Backlink direkt auf Deinen Beitrag.Wähle das Format “Link-Post”, um Ihre Leser direkt zu Ihrem Blog, auf Ihre Website oder Onlineshop zu leiten und einen ersten Eindruck Ihres Contents zu geben. 

So können Sie Ihre Inhalte erfolgreich auf XING Seiten teilen

Auf XING gibt es zwei verschiedene Arten von Seiten: Unternehmensseiten (Arbeitgeberprofile) oder Business-Pages. Während Unternehmensseiten ein Unternehmen bzw. einen Arbeitgeber auf XING repräsentieren, dienen Business-Pages zur Bewerbung von Produkten und Dienstleistungen.

Hinweis: Aufgrund der Crossposting-Bedingungen von XING dürfen gleiche Inhalte nur einmal in einer Unternehmensseite bzw. auf einer Business Page veröffentlicht werden.

XING Unternehmensseiten

Die Unternehmensseiten werden bei XING “Arbeitgeberprofil” oder “Employer Branding Profil” genannt. Unternehmensseiten haben eine hohe Sichtbarkeit bei XING. Sie sind unter dem Reiter “Unternehmen” in der linken Seitenleisten zu finden. Unter dem Link https://www.xing.com/companies finden Sie eine Übersicht aller XING Unternehmensseiten.
Außerdem können Sie sowie Ihre Kollegen, Mitarbeiter oder Vorgesetzte, Ihre persönlichen Profile mit Ihrer Unternehmensseite verlinken, so dass Ihre Profilbesucher mit nur einem Klick zu Ihrer Unternehmensseite gelangen.

Auf der XING-Unternehmensseite erscheinen Ihre durch Blog2Social automatisch geteilten Beiträge im Reiter “Neuigkeiten”.
Der Bereich Neuigkeiten eignet sich besonders für Unternehmens-News, Jobangebote, Employer-Branding-Themen aber auch für Fachthemen oder Pressemitteilungen.

Wenn sie ein Unternehmer sind oder in einem Unternehmen angestellt sind, können Sie kostenlos eine Unternehmensseite bei XING anlegen.

Um eine Unternehmensseite (Arbeitgeber-Profil) aufzusetzen und zu verwalten, ist ein persönliches XING-Profil die Voraussetzung. Dort muss unter “Berufserfahrung” das entsprechende Unternehmen mit dem Status „bis heute“ eingetragen sein. Als beruflicher Status oder unter „Karrierestufe“ in der Berufserfahrung sollte weder „Student“ noch „Praktikant“ eingetragen sein.
Seien Sie sich zuvor darüber im Klaren, wer das Unternehmen zukünftig auf XING vertreten und das entsprechende Profil betreuen und pflegen soll. Diese Person muss dann von ihrem Account aus das Unternehmensprofil erstellen und wird zukünftig als „Administrator“ angezeigt werden.
Rufen Sie in der linken Seitenleiste den Link “Unternehmen” auf (1) und klicken dann auf “+Arbeitgeber-Profil anlegen” (2).

 

In nachfolgendem Popup können Sie sich zwischen einem Gratisprofil und einem kostenpflichtigen Employer Branding Profil entscheiden.

 

Wählen Sie das "Gratisprofil" aus. Dies ist auch möglich, wenn Sie sich später für ein kostenpflichtiges Employer-Branding-Profil entscheiden sollten.
(Sind Sie an der kostenpflichtigen Variante interessiert, so klicken Sie auf "Informationen zum Employer-Branding Profil anfordern". In diesem Fall können Sie Ihr Profil nicht direkt anlegen, sondern werden von XING kontaktiert)
Nach Auswahl des Gratis-Profils gelangen Sie zu einem Online-Formular, mit dem Sie Ihr Unternehmensprofil anlegen können. Nach dem Klick auf “Gratisprofil anlegen” erscheint folgendes Formular, indem Sie einen Arbeitgeber aus Ihrem XING-Profil auswählen können. Bestätigen Sie dann die AGB und klicken auf “Bestellen”.

 

Hinweis: Wurde für Ihr Unternehmen bereits ein Unternehmensprofil angelegt, so erscheint ein Hinweis.

 

Nun erhalten Sie von XING eine Bestätigungs E-Mail. Noch ist Ihr Profil jedoch nicht öffentlich sichtbar. Zuerst müssen die Pflichtangaben überarbeitet werden. Nun können Sie, mit dem Klick auf den grünen Button, die Veröffentlichung beantragen.

 

Nach Überprüfung von XING wird Ihr Unternehmerprofil freigeschaltet und ist öffentlich sichtbar.
Achten Sie bitte darauf, dass der Bereich “Neuigkeiten” auf Ihrem Arbeitgeberprofil freigeschaltet ist.
Nun ist es auch möglich, mit Blog2Social automatisiert auf Ihre kostenlose Unternehmensseite zu posten. Das Posten ist durch den Admin des Arbeitgeberprofils möglich.

Ändern des Administrators Ihres kostenlosen Unternehmensprofils

Für Ihre Gratis-Unternehmensseite gibt es nur einen Administrator. In der kostenpflichtigen Variante sind mehrere Administratoren möglich.
Im Bereich “Einstellungen / Editoren verwalten” können Sie den Editor des Arbeitgeberprofils ändern.

 

Tragen Sie hier beispielsweise den Mitarbeiter ein, der die Social Media Kommunikation in Ihrem Unternehmen durchführt.

Basis-Voraussetzung ist, dass der Mitarbeiter, dem die Rechte übertragen werden sollen, unter “Berufserfahrung” das entsprechende Unternehmen angelegt hat. Bei den Berufsangaben ist zu beachten, dass die Angabe “bis heute” eingestellt ist und dass die Beschäftigungsart nicht “Praktikum” oder Student ist.

Hinweis: Bitte verwechseln Sie Ihr XING Arbeitgeberprofil nicht mit den XING Business-Pages. Diese dienen nur zur Bewerbung von Produkten und Dienstleistungen.

XING Business Pages

Zusätzlich zur Unternehmensseite (Arbeitgeberprofil) bietet XING die sogenannten Business-Pages an. Bei Business-Pages stehen Marken oder Produkte im Fokus. Business Pages finden Sie bei XING in der linken Seitenleiste unter “Unternehmen” und dann im Reiter “Produkte und Services”. Weterhin erkennen Sie Business Pages am Link: https://www.xing.com/xbp/pages. xpb steht für “XING Business Pages”.

Business Pages gibt es bei XING als kostenlose und als kostenpflichtige Variante. Auch die kostenlose Business Page haben einen Bereich “Neuigkeiten”, in dem Sie mit Blog2Social automatisiert Ihre Unternehmensinformationen veröffentlichen können.

>> Erfahren Sie mehr über XING Business Pages
>> So erstellen Sie eine XING Business Page

So können Sie Ihre Inhalte erfolgreich in XING Gruppen teilen

XING-Gruppen bieten eine gute Möglichkeit Blogbeiträge, Unternehmensinformationen, Jobangebote oder Links zu teilen. Als Business-Netzwerk liegt der Schwerpunkt in XING-Gruppen auf Diskussionen mit anderen XING-Mitgliedern. Doch eine Veröffentlichung in XING-Gruppen ist dann besonders erfolgreich, wenn die veröffentlichten Inhalte wertvoll, informativ und nützlich für die Community sind.

Sie können nur in XING-Gruppen teilen, in denen Sie Mitglied sind.

Jede XING-Gruppe hat unterschiedliche Foren, die der Moderator festlegt, diese Gruppenforen stehen Ihnen beim Teilen zur Verfügung. Gruppenforen sind für Informationen, Diskussionen und den Austausch untereinander gedacht.

Weiterhin stehen in einigen Gruppen Marktplätze zur Verfügung.
Beim Teilen in Gruppen stehen Ihnen mit Blog2Social die Gruppenforen und der Marktplatz zur Verfügung.
Gruppenforen sind für Informationen, Diskussionen und den Austausch untereinander gedacht. In die Marktplätze gehören Angebote und Gesuche für Jobs, Veranstaltungen und Kleinanzeigen.
Hinweis: Nicht jede Gruppe hat den Marktplatz aktiv freigeschaltet. Finden sie in einer Gruppe keinen Marktplatz, so posten Sie bitte ausschließlich in den Gruppenforen.

Crossposting-Regeln für XING Gruppen

Wird ein und derselbe Content in vielen XING-Gruppen gepostet, so leidet die Qualität der Gruppen, denn der Inhalt ist nicht auf die jeweilige Gruppe zugeschnitten. XING hat deshalb einen Verhaltenscodex für das  Crossposting in XING-Gruppen ausgegeben.

So schreibt XING in seinem Verhaltenscodex für Gruppenmitglieder:
“Die mehrfache Veröffentlichung gleichlautender Inhalte (“Crossposting”) ist nicht gestattet und führt zur Löschung der Inhalte, zu einem Logout oder zu einer Sperrung.”

 

In der Vergangenheit wurden XING-Gruppen jedoch trotz Verhaltskodex oftmals als Veröffentlichungsplattformen für werbliche und unpersönliche Inhalte missbraucht und identische Inhalte in dutzenden Gruppen gepostet.

Um den Spam einzudämmen und die Qualität in den XING-Gruppen zu verbessern, hat XING nun Maßnahmen für die Eindämmung des Crosspostings gleicher Inhalte unternommen.

Die neuen XING-Richtlinien zum Crossposting in XING-Gruppen
Dies sind die neuen Richtlinien:

1. Innerhalb einer Gruppe können Sie einen identischen Post nur einmal veröffentlichen.

 

Warnhinweis von XING beim Versuch gleichlautende Inhalte in einer Gruppe mehrfach zu veröffentlichen.

2. Über verschiedene Gruppen hinweg können Sie identische Posts maximal dreimal veröffentlichen. Sie werden nach dem zweiten Post darauf aufmerksam gemacht, dass Sie nur noch einen Post übrig haben. Wenn Sie einen Post mehr als dreimal zu veröffentlichten versuchen, erhalten Sie einen Warnhinweis, dass Sie Ihr Maximum erreicht haben und dass eine Veröffentlichung nicht erfolgt ist.

 

Warnhinweis von XING beim Versuch gleichlautende Inhalte in mehreren Gruppen mehr als einmal zu veröffentlichen.

 

Warnhinweis von XING beim Versuch gleichlautende Inhalte in mehreren Gruppen mehr als dreimal zu veröffentlichen.

Überschreiten Sie die vorgegebene Anzahl der gleichlautenden Posts, dann werden Ihre Beiträge von XING gelöscht.

 

Auch für Seiten, also Unternehmensseiten (Arbeitgeberprofile) und Business Pages gilt die Regel: Ein Beitrag darf nur einmal innerhalb einer Seite veröffentlicht werden.

5 Tipps für das Veröffentlichen von Beiträgen in XING-Gruppen

Damit Sie Ihre wertvollen Inhalte in XING-Gruppen veröffentlichen können, ohne in die Spam-Falle zu geraten, empfehlen wir Ihnen folgende Vorgehensweise:

Tipp 1:
Bei XING gibt es fast 80.000 Gruppen. Konzentrieren Sie sich auf XING Gruppen, die relevant und aktiv sind.
Besonders hochwertig sind beispielsweise die von XING legitimierten “offiziellen Gruppen”. Hier finden Sie attraktive und von XING-Ambassadoren professionell moderierte Regional-, Branchen- und Themengruppen.

Tipp 2:
Veröffentlichen Sie Content, der auf die Gruppenmitglieder und Gruppenthemen zugeschnitten sind. Beteiligen Sie sich an bestehenden Diskussionen mit Kommentaren, Likes und Empfehlungen.

Tipp 3:
Vermeiden Sie werbliche Inhalte, sondern veröffentlichen Sie im Sinne des “Content Marketings” Themen, die für die Leser der Gruppe informativ, interessant und hilfreich sind.

Tipp 4:
Jobangebote, Veranstaltungstipps und Kleinanzeigen gehören in die “Marktplätze” (eigener Reiter) der jeweiligen Gruppe. Dort haben Sie eine gute Sichtbarkeit von bis zu 4 Wochen. Außerdem werden auf diese Weise die Foren freigehalten für wertvolle Inhalte und Diskussionen.

Hinweis: Gruppen-Moderatoren können selbst entscheiden, ob sie den Marktplatz in ihren Gruppen freischalten. Wenn Sie keinen Marktplatz vorfinden, dann hat der Moderator diesen nicht freigeschaltet, so dass Sie Ihre Job-, Veranstaltungs- und Kleinanzeigen in den Foren unterbringen müssen.

Tipp 5:
Variieren Sie Ihre Postingtexte und individualisieren Sie Überschriften, Inhalte und Links. Bei Veröffentlichung eines Links wird das Haupt-Beitragsbild von XING automatisiert angezeigt.





Blog2Social 30 Tage kostenlos testen

Arbeitgeberprofil, Business, Unternehmensseite, XING

Durchschnittliche Bewertung: 3 (2 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Tags

FAQs in dieser Kategorie