Neueste FAQ-Beiträge

Hier geht's zur Anleitung von Blog2Social

Version 6.1 Optimierter Auto-Poster, URL-Parameter, Rebrandly, eigene URLs in Bitly und Link Posts für VK

Update Blog2Social auf Version 6.1, um vom neuen überarbeiteten und verbesserten Auto-Poster zu profitieren und URL-Parameter zum Performance-Tracking zu nutzen. Nutze außerdem eigene Shortlink mit Bitly und Rebrandly und wähle das Postformat für VK aus.

Optimierter Social-Media-Auto-Poster (Premium: Smart, Pro & Business)

Deinen Auto-Poster für Deine Social-Media-Posts einzustellen und damit zu arbeiten geht dank den verbesserten Auto-Poster-Einstellungen nun noch einfacher und schneller:

- In nur einem Schritt kannst Du das Auto-Posting Deiner WordPress-Beiträge, -Seiten und importierten Beiträge einstellen:

  • Wähle außerdem Deine Standard-Netzwerkgruppierung für den Autoposter aus.
  • Definiere die Zeiteinstellungen für den Autoposter: sofort nach Veröffentlichung oder zu den besten Zeiten für jedes Netzwerk.
  • Wähle aus, ob der Auto-Poster nur neu erstellte, oder auch aktualisierte Beiträge automatisch auf den Social Media veröffentlichen soll.
  • Wähle aus, für welchen WordPress-Post-Type der Auto-Poster genutzt werden soll.

- Eine Vorschau Deiner Auto-Poster-Einstellungen in der Seitenleiste bei jedem WP-Beitrag zeigt dir:

  • Deine aktuellen Standardeinstellungen für den Auto-Poster (siehe oben).
  • Wie oft dieser Beitrag bereits geteilt wurde.
  • Das Datum, zu dem der Beitrag zum letzten Mal geteilt wurde.
  • Die Möglichkeit,  Deine Einstellungen nur für diesen Beitrag zu ändern.
  • Wenn Du keine weiteren Änderungen vornehmen möchtest, wird Dein Beitrag automatisch entsprechend Deiner Standardeinstellungen geteilt.

- Alle Standardeinstellungen und Änderungen werden auch bei Entwürfen gespeichert.

Klicke auf Blog2Social -> Einstellungen -> Auto-Posting, um Deine Standardeinstellungen vorzunehmen.

Weitere Informationen zum Auto-Poster.
Weitere Informationen zum Auto-Poster für importierte Beiträge.

Neu: URL Shortener Rebrandly & individuelle URLs für Bitly und Rebrandly

Mit Blog2Social 6.1 kannst Du nun auch Rebrandly nutzen, um Deine Post-URL, die automatisch in Deine Social-Media-Posts integriert wird, zu kürzen.

URL-Shortener wie Rebrandly oder Bitly sorgen dafür, dass Deine Posts einfach zu erfassen sind. Shortlinks sorgen dafür, dass Deine Links weniger Zeichen Deines wertvollen Platzs benötigen und lassen Dir dadurch mehr Formulierungsmöglichkeiten, sowie die Möglichkeit mehr Hashtags oder Emojis hinzufügen.

Ein weiterer großer Vorteil, den Link-Shortener wie Rebrandly oder Bitly für Dein Social Media Management bieten, sind Analytics. Analytics sind Informationen, die ein Shortlink für Dich automatisch sammelt, wie zum Beispiel die Klickrate oder in welchem Land und in welchen Social Media Dein Link angeklickt wurde. Du kannst einige dieser Statistiken kostenlos einsehen, um Deine Social-Media-Strategie zu verbessern oder erweiterte Berichtsoptionen mit dem Premium-Service nutzen.

So nutzt Du den URL-Shortener Rebrandly für Deine Social-Media-Strategie.
So verfolgst Du die Leistung Deiner Posts in sozialen Medien mit Bitly.

Individualisierte URLs

Mit Rebrandly und Bitly kannst Du  auch professionell aussehende Links erstellen, die für Deine eigene Marke individualisiert wurden. Während normale Kurzlinks Deinen Markennamen nicht sichtbar darstellen, sieht man bei individualisierten Kurzlinks bereits vor dem Klicken, auf welche Website man geleitet werden würde.
Wenn Du Deine Website mit Deinem Rebrandly- oder Bitly-Account verbunden hast, um diese individuellen Kurzlinks zu erstellen, wird Blog2Social automatisch den gebrandeten Link nutzen, wenn Du Links für Deine Social-Media-Posts kürzen lässt.

URL-Parameter: Nutze UTM- und andere Parameter, um Deine Link-Performance zu tracken (Business Version)

Weißt Du wie effektiv Deine Online-Marketing-Kampagnen sind? Kannst Du die Frage beantworten, welcher Social-Media-Kanal bei Deiner letzten Promotion den meisten Traffic generiert hat?
Das Tracken Deiner Marketing-Erfolge ist ein essentieller Bestandteil des Online-Marketings. Indem Du ermittelst, welche Beiträge aus welcher Quelle die meisten Klicks bekommen, kannst Du für jeden Marketing-Kanal die beste Art zu Kommunizieren identifizieren.

Hier kommen URL-Parameter ins Spiel: URL-Parameter sind kurze Zeichenfolgen, die an das Ende der URL angehängt werden, um tracken zu können wie oft und von wem der Link geklickt wurde.

Die am häufigsten genutzte Methode um Link-Performance mithilfe von URL-Parametern zu tracken sind Google Analytics’ UTM-Parameter.

Du kannst nun URL-Parameter individuell zu Links hinzufügen oder Standard-Parameter für jeden Social-Media-Account oder alle Accounts festlegen.

So erstellst Du Tracking-Links mit UTM-Parametern für Google Analytics.

VK Link-Postformat (Premium: Smart, Pro & Business)

Du kannst jetzt das Postformat für Deine Beiträge auf dem beliebten russischen Social-Media-Netzwerk VK (Vkontakte.ru) auswählen.

Ein Link-Post setzt den Fokus auf den Link und den Inhalt Deines Links. Wenn Du das Link-Postformat nutzt, generieren die Social-Media-Netzwerke automatisch eine Linkvorschau aus Deinen Meta Tags oder Open Graph Parametern.

Nutze das Link-Postformat, um Deine Leser direkt zu Deinem Blog, Deiner Webseite oder Deinem Onlineshop zu leiten, indem Du ihnen eine Vorschau Deines Inhalts zeigst.

Erfahre mehr über das Link-Postformat und wie Du es in Deinen Posts nutzen kannst.

Weitere Erweiterungen und Verbesserungen

  • Du kannst jetzt Nebenblogs von Tumblr verbinden und darauf posten.
  • Bessere Übersicht: Du kannst jetzt entscheiden ob Du 25, 50 oder 100 Beiträge in Deiner “Webseiten- und Blog-Content”-Übersicht sehen möchtest.
  • Finde heraus wer was geteilt hat: Wähle einzelne Nutzer aus um alle Beiträge zu sehen, die derjenige auf Social Media geteilt hat.
  • Bilder werden nun richtig in der Vorschau bei Torial angezeigt.
  • Individuelle beste Zeiten werden jetzt richtig geladen.
  • Du kannst nun fette und kursive Schrift zur Formatierung im HTML-Editor für Torial Tumblr und Medium nutzen.
  • OG:Title-Tags werden nun korrekt für geplante WordPress-Beiträge gespeichert.
12:30 27.01.2020

Version 6.0 Emojis, animierte GIFs, neue Bild-Posts und Imgur

Update Dein Blog2Social auf Version 6.0 um die volle Power für Deinen visuellen Content zu nutzen: erstelle Social-Media-Posts mit Deinen Bildern, teile visuellen Content auf Imgur und nutze animierte GIFs und Emojis um Deine Social-Media-Posts interessanter zu machen.

Nutze Emojis für Deine Social-Media-Posts mit der neuen Emoji-Datenbank

Heutzutage unterstützt jeder Messenger und fast jedes Social-Media-Netzwerk die kleinen bunten Emoticons, die viele von uns lieben gelernt haben. Sogar große Firmen und Marken nutzen Emojis in ihren Social-Media-Posts.

Mit Blog2Social 6.0 wird es einfacher denn je Emojis zu Deinen Social-Media-Posts hinzuzufügen. Nutze die neue Emoji-Datenbank und poste Deine Lieblings-Emojis!



>> So kannst Du Emojis mit der neuen Emoji-Datenbank auf Social Media posten.

Auf diesen Netzwerken kannst Du Emojis posten:

✔️Emojis Twitter, Facebook, LinkedIn, XING, VK, Tumblr, Medium, Instagram, Pinterest, und Flickr
❌ Keine Emojis Diigo, Torial, Reddit, Bloglovin, Google My Business, Imgur

Nutze animierte GIFs für Dein Social-Media-Marketing


GIFs liegen in den Social Media gerade voll im Trend und es sieht nicht so aus als würde sich das bald wieder ändern. GIFs werden genutzt und Gefühle, Reaktionen oder einfach niedliche Tiere mit Followern zu teilen. Dabei sind GIFs schon lange nicht mehr nur für die private Nutzung interessant.
Auch Marketingexperten und Unternehmen haben animierte GIFs für sich entdeckt und nutzen sie um ihre Marken zu stärken und ihre Social-Media-Kommunikation ansprechender zu gestalten. GIFs können außerdem für Storytelling oder Hilfestellungen und Support genutzt werden. Man kann damit neue Produkte vorstellen oder zeigen wie sie funktionieren. Wenn produktfokussierte GIFs unterhaltsam oder lehrreich sind, tendieren User dazu diese sehr viel öfter zu liken oder zu teilen als andere Arten von Werbung.

Mit Blog2Social 5.9 kannst Du jedes GIF, das Du in Deiner WordPress-Mediathek hochgeladen hast, für Deine Social-Media-Posts nutzen.



>> Erfahre warum Du GIFs für Deine Social-Media-Posts nutzen solltest und wie Du GIFs mit Blog2Social nutzen kannst.

Nutze GIFs in Deinen Social-Media-Posts mit folgenden Blog2Social-Lizenzen:

Free: Wähle ein GIF aus Deinem Blogbeitrag für all Deine Social-Media-Netzwerke zu diesem Beitrag.

Smart: Wähle ein individuelles GIF für jedes Social-Media-Netzwerk aus Deinem Blogbeitrag aus.

Pro & Business: Wähle ein individuelles GIF für jedes Social-Media-Netzwerk aus Deinem Blogbeitrag oder Deiner Mediathek aus.

 

  Bild-Post Link-Post HTML Netzwerk
Facebook animiert Das Netzwerk veröffentlicht animierte GIFs in einer nicht-animierten Form (Einzelbild). Dieses Netzwerk unterstützt das HTML-Format nicht.
Twitter animiert Das Netzwerk veröffentlicht animierte GIFs in einer nicht-animierten Form (Einzelbild). Dieses Netzwerk unterstützt das HTML-Format nicht.
XING animiert animiert Dieses Netzwerk unterstützt das HTML-Format nicht.
LinkedIn animiert animiert Dieses Netzwerk unterstützt das HTML-Format nicht.
Instagram Das Netzwerk veröffentlicht animierte GIFs in einer nicht-animierten Form (Einzelbild). Dieses Netzwerk unterstützt das Link-Post-Format nicht. Dieses Netzwerk unterstützt das HTML-Format nicht.
Pinterest animiert Dieses Netzwerk unterstützt das Link-Post-Format nicht. Dieses Netzwerk unterstützt das HTML-Format nicht.
Imgur animiert Dieses Netzwerk unterstützt das Link-Post-Format nicht. Dieses Netzwerk unterstützt das HTML-Format nicht.
Flickr Das Netzwerk veröffentlicht animierte GIFs in einer nicht-animierten Form (Einzelbild). Dieses Netzwerk unterstützt das Link-Post-Format nicht. Dieses Netzwerk unterstützt das HTML-Format nicht.
VK Das Netzwerk veröffentlicht animierte GIFs in einer nicht-animierten Form (Einzelbild). Das Netzwerk veröffentlicht animierte GIFs in einer nicht-animierten Form (Einzelbild). Dieses Netzwerk unterstützt das HTML-Format nicht.
Bloglovin´ Dieses Netzwerk unterstützt das Bild-Post-Format nicht. Dieses Netzwerk unterstützt das GIF-Format nicht. Dieses Netzwerk unterstützt das HTML-Format nicht.
Reddit animiert Das Netzwerk veröffentlicht animierte GIFs in einer nicht-animierten Form (Einzelbild). Dieses Netzwerk unterstützt das HTML-Format nicht.
Medium Dieses Netzwerk unterstützt das Bild-Post-Format nicht. Dieses Netzwerk unterstützt das Link-Post-Format nicht. animiert
Tumblr Dieses Netzwerk unterstützt das Bild-Post-Format nicht. Dieses Netzwerk unterstützt das Link-Post-Format nicht. animiert
Torial Dieses Netzwerk unterstützt das Bild-Post-Format nicht. Dieses Netzwerk unterstützt das Link-Post-Format nicht. animiert
Diigo Dieses Netzwerk unterstützt das Bild-Post-Format nicht. Dieses Netzwerk unterstützt das GIF-Format nicht. Dieses Netzwerk unterstützt das HTML-Format nicht.
Google My Business Dieses Netzwerk unterstützt das GIF-Format nicht. Dieses Netzwerk unterstützt das GIF-Format nicht. Dieses Netzwerk unterstützt das HTML-Format nicht.

Die Netzwerke Diigo, Bloglovin’ und Google My Business unterstützen kein GIF-Format. Es wird stattdessen das Standardbild Deines Blogbeitrags oder Deiner Seite verwendet. Möchtest Du ein GIF als Beitragsbild verwenden, so beachte bitte, dass die Netzwerke dann gar kein Bild veröffentlichen können.

Teile Bilder als Social-Media-Posts (Pro & Business)

Du kannst jetzt alle Deine Social-Media-Posts von Deinem WordPress Dashboard aus erstellen, vorplanen und teilen. Teile jedes beliebige Bild aus Deiner Mediathek auf Deinen Social-Media-Netzwerken.
Du kannst Social-Media-Posts jetzt ohne Blogcontent nur mit einem Bild, Link oder kuratiertem Content (Content Curation) erstellen ohne Dein WordPress Dashboard zu verlassen. Verwalte und plane all Deinen Social-Media-Content mit einem Tool, von einer Plattform aus mit einem gemeinsamen Social-Media-Kalender.

Klicke einfach auf “Social Media Posts” im Blog2Social-Menü und wähle “Link-Post” oder “Bild-Post” und nutze jeglichen Content aus allen Quellen, den Du mit Deinen Followern teilen möchtest.
Um einen Bild-Post zu erstellen, wähle ein Bild aus und füge einen Kommentartext, Hashtags oder Emojis hinzu.



>> So erstellst Du Social-Media-Posts und teilst Bilder, Texte und Links.

Nutze das neue Bildnetzwerk Imgur für Deinen visuellen Content

Entdecke die Magie des Internets mit Imgur! Imgur serviert Dir Bilder, Memes, GIFs und visuelle Storys in einem endlosen Feed. Besonders bei Millennials ist Imgur sehr beliebt. Mit 250 Millionen aktiven Usern im Monat ist Imgur eine der am meisten besuchten Seiten des Internets.

Update Blog2Social auf Version 6.0, verbinde Deinen WordPress-Blog mit Imgur und teile Deinen visuellen Content.



>> So postest Du mit Blog2Social auf Imgur und das solltest Du über das Trendnetzwerk wissen.

Speichere Deinen wertvollsten Content als Favoriten ab, um schneller darauf zugreifen zu können

Manche Deiner wertvollen Posts behalten ihre Relevanz für eine sehr lange Zeit. Lass Deinen Evergreen-Content nicht in Deinem Archiv versauern. Teile Deinen Evergreen-Content in regelmäßigen Abständen erneut, um die Haltbarkeit zu verlängern und wertvolle Zeit zu sparen.

Blog2Social 6.0 macht es es Dir leichter, Deinen Evergreen-Content als Favoriten zu speichern, damit Du Deine wichtigsten Posts schnell finden und auswählen kannst.
Klicke auf den gelben Stern neben Deinem Beitrag oder Deiner Blogseite in der “Beiträge”-Übersicht in Blog2Social, um Content als Favorit zu speichern.



Klicke anschließend auf “Favoriten”, um ausschließlich Deinen favorisierten Content zu sehen.



Weitere Erweiterungen und Verbesserungen

  • In Beitragsvorlagen kann nun das Social-Media-Handle des Beitragsautors hinzugefügt werden.
  • Bild-Posts auf Facebook-Profilen können nun ein Zitat enthalten.
  • Wenn Du Deinen Social-Media-Account mit anderen Usern teilst, werden jetzt auch Deine Netzwerkeinstellungen geteilt (Business Version).
10:41 05.12.2019

Version 5.9 Ändere Dein Bild bei Linkformat-Posts & nutze Beitragsvorlagen für XING

Update Dein Blog2Social auf Version 5.9 um Deine Bilder bei Linkformat-Posts für LinkedIn, XING, Twitter und Facebook zu ändern und Deine Posts mit Beitragsvorlagen zu formatieren.

Ändere Dein Bild bei Linkformat-Posts für Twitter, Facebook, LinkedIn und XING (Premium Pro)

Wähle individuelle Bilder für Deine Linkformat-Posts bei Twitter, Facebook, LinkedIn und XING mit Blog2Social. Um das Bild Deiner Linkformat-Posts zu ändern, schreibt Blog2Social Dein neu gewähltes Bild automatisch als neuen Open Graph Bild-Tag (og:image) in die Metadaten Deines Blogs.

>> Was sind Open Graph Tags und wofür werden sie gebraucht?

Bitte beachte:
Open Graph (og) Tags werden in den Quellcode Deiner Website geschrieben. Alle Netzwerke die das Linkpost-Format unterstützen (abgesehen von Twitter, da es seine eigenen Twitter Card Tags bevorzugt) lesen dieselben Open-Graph-Tags um daraus die Linkvorschau zu erstellen. Wenn Du diese og Tags änderst (beispielsweise indem Du in einem Linkpost ein Bild änderst), werden diese Änderungen auch in Deinen Quellcode geschrieben. Dadurch ändert sich die Linkvorschau auf allen Social Media Netzwerken die eine Linkvorschau aus og Tags generieren.

Neue Formatierungsoptionen für Beitragsvorlagen & Beitragsvorlagen für XING (Seiten und Gruppen) (Premium Pro)

Genau wie Satzzeichen, wirken auch Formatierungen in Zeiten von Textnachrichten und Chats unnötig. Wenn Du jedoch versuchst einen längeren Absatz zu lesen, können fehlende Satzzeichen oder Formatierungen dazu führen, dass Dein Text zu einer sogenannten ‘wall of text’, also einer Textwand, wird und damit unnötig schwer lesbar wird.

Einer der Hauptgründe für die Nutzung von Social Media Netzwerken ist der, dass man seine Nachrichten darauf breitgefächert verbreiten und so viele Leute wie möglich erreichen kann. Aus diesem Grund ist es wichtig dafür zu sorgen, dass die Nachricht, die wir posten, einfach zu lesen und zu verstehen ist. Ein paar Leerzeilen und Absätze können dabei einen großen Unterschied machen!

Nutze Beitragsvorlagen um Deine Social Media Posts für Twitter, Facebook, Instagram, LinkedIn und XING zu formatieren und damit wertvolle Zeit bei der Planung Deiner Beiträge zu sparen. Mit Blog2Social 5.9 kannst du Leerzeilen nun direkt in Deine Beitragsvorlagen einfügen um das Format Deiner Beiträge weiter anzupassen.

Du willst Deinen Beitrag immer mit Hashtags starten und dann einen Leerzeile einfügen bevor dein eigentlicher Content kommt? Selbstverständlich! Du möchtest Leerzeilen zwischen deinem Titel und deinem Content und dann nochmal mehr Leerzeilen bevor am Ende Deine Hashtags folgen? Du kannst es genauso einstellen! Formatiere Deine Beiträge mit den Beitragsvorlagen genau so wie Du es möchtest.

Außerdem werden die Beitragsvorlagen mit 5.9 um XING Seiten und Gruppen erweitert!
>> So nutzt du Beitragsvorlagen für Deine Social Media Posts.

Weitere Erweiterungen und Verbesserungen

  • Problemanalyse-Tool um weitere zu prüfende Plugins erweitert.
  • WooCommerce Kompatibilität verbessert: Der WooCommerce hook für gelöschte Produkte wurde zu Blog2Social hinzugefügt, so dass geplante Social-Media-Posts für Produkte die gelöscht werden ebenfalls automatisch gelöscht werden.
  • Du kannst jetzt animierte GIFs für Deine Social Media Posts verwenden.
10:40 06.11.2019

Version 5.8.1 Bug bei Benutzerrechten behoben

Update Blog2Social auf Version 5.8.1, um sicherzustellen, dass Deine Benutzerrechte uneingeschränkt sind.

10:07 02.10.2019

Version 5.8: Google My Business Auto-Posting für importierte Posts und optimiertes Entwurfs-Management

Update Blog2Social auf die Version 5.8, um das Auto-Posting für importiere Beiträge, das optimierte Entwurfs-Management und weitere Verbesserungen zu nutzen.

Google My Business Auto-Posting für importierte Posts (Pro & Business)

Das Auto-Posting für importierte Beiträge bietet Dir die Möglichkeit, Deine Content-Verbreitung zu automatisieren und damit viel Zeit und Ressourcen zu sparen. Mit Blog2Social Premium kannst Du das Auto-Posting für importierter Posts nutzen. Mit Blog2Social 5.8 steht Dir der Auto-Poster für importierte Beiträge nun auch für Google My Business zur Verfügung.

Dein Google-My-Business-Eintrag ist Deine digitale Visitenkarte und der erste Berührungspunkt, wenn Kunden und Interessenten nach Deinem Unternehmen suchen. Denn, sobald jemand nach Deinem Unternehmen googelt, erscheint Dein Google-My-Business-Eintrag im oberen rechten Bereich in den Suchergebnissen und ist dort prominent sichtbar. Dein Google-My-Business-Eintrag enthält Unternehmens-Informationen, wie beispielsweise Öffnungszeiten, der Link zu Deiner Website, Bewertungen und vieles mehr. Zusätzlich kannst Du in Google My Business aktuelle Beiträge oder News als “Beiträge” veröffentlichen. So kannst Du die Aufmerksamkeit auf Deine Inhalte richten, noch bevor Besucher direkt Deine Website aufrufen.

Nutze den Blog2Social Auto-Poster, um Dein Google-My-Business-Profil  immer automatisch aktuell zu halten.

>> Lies, wie Du Google My Business mit Blog2Social verbinden kannst
>> Lies wie Du importierte RSS-Feeds automatisch auf Twitter, Facebook und Google My Business veröffentlichen kannst

Info: Du kannst bis zu 10 importierte Beiträge pro Tag auf Google My Business veröffentlichen. Die letzten drei Beiträge werden 7 Tage lang in Deinen Business-Eintrag prominent angezeigt. Ältere Beiträge können über das Beitrags-Karussell aufgerufen werden und werden nach 7 Tagen im Beitrags-Archiv gespeichert.

In unserem kostenlosen Leitfaden erfährst Du, wie Du in Google My Business mit aktuellen Beiträgen mehr Sichtbarkeit und Reichweite für Dein Unternehmen gewinnst.

Verwalte Deine Entwürfe direkt in der Beitragsübersicht

Seit Version 5.7 ist es möglich, Deine individualisierten Social-Media-Posts als Entwürfe zu speichern. Entwürfe enthalten Deine vorbereiteten Texte, Kommentare, Bilder, Hashtags, Handles, Posting-Formate und ausgewählten Social-Media-Verbindungen. So kannst Du Deine Social-Media-Planung abspeichern, wenn Du diese unterbrechen und später weiter daran arbeiten möchtest. Das Speichern von Entwürfen ist auch hilfreich, wenn Du Deine Social-Media-Posts später noch einmal wiederverwenden möchtest.

Mit Blog2Social 5.8 kannst Du direkt in der Beitragsübersicht erkennen, ob Du für Deinen Blogbeitrag bereits einen Entwurf abgespeichert hast. Klicke auf "Beiträge" > "Alle Blogbeiträge" und dort auf "Entwurf aufrufen", um Deinen Entwurf zu laden, zu bearbeiten und in den Social Media zu veröffentlichen. Wenn “Entwurf aufrufen” nicht angezeigt wird, hast Du noch keinen Entwurf angelegt.

Zusätzlich steht Dir, wie bisher, der Tab "Beiträge" > "Entwürfe" zur Verfügung.

>> Lies, wie Du Deine Beiträge als Entwürfe speicherst

Weitere Erweiterungen und Verbesserungen

  • Du kannst jetzt Deine Posts auf LinkedIn im Bild-Format mit oder ohne Link veröffentlichen
  • Pinterest-Login verbessert
  • Sicherheits-Updates
  • Verbesserter Multisite-Support: Für Multisite-Websites wird der Socia-Media-Kalender jetzt separat für jede Website angezeigt. Dies ermöglicht Dir, nur die für Deine aktuelle Website relevanten Posts zu sehen.
  • Content Curation: Der Kommentartext wird nun korrekt  angezeigt.
  • Verwalte Benutzerrechte für Blog2Social (Business):  Du kannst mit entsprechenden Plugins oder WordPress-Anwendungen nun Benutzerrechte für die verschiedenen Bereiche in Blog2Social vergeben.
11:26 24.09.2019

Version 5.7.2 - Technische Korrekturen und Leistungsverbesserungen

In Anpassung an die jüngsten Aktualisierungen des WordPress-Systems und -Datenbank haben wir die technische Struktur von Blog2Social optimiert. 

Update Blog2Social auf Version 5.7.2, um von unseren optimierten Anpassungen an die Lösungen von Wordpress zu profitieren und so Blog2Social noch sicherer zu nutzen.

Updates

  • Aktualisierung der Javascript-Libraries auf die neuste Versionen.
  • Umstellung der Input- / Output-Daten auf Wordpress eigene Lösungen.
  • Pinterest-Anmeldung: Erweiterung der Passwörter um Sonderzeichen
08:23 10.09.2019

Version 5.7: Speicher Deine Social-Media-Posts als Entwürfe

Update Dein Blog2Social auf Version 5.7, um Deine erstellten Social-Media-Posts als Entwürfe zu speichern. Die neue Funktion macht es einfacher für Dich, Deine individuell erstellten Posts zu sichern und später daran weiter zu arbeiten. Auch wenn Du Deine Posts später noch einmal benötigst, beispielsweise um diese erneut zu teilen, kannst Du auf Deine Entwürfe zugreifen, sie bearbeiten, ändern und ergänzen.

Lies außerdem, welche weitere Änderungen Version 5.7 mitbringt.

Speicher Deine persönliche Arbeit als Entwürfe

Speicher Deine Posts

Manchmal kann es praktisch sein, Deine Social-Media-Planung zu unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortzusetzen. Blog2Social bietet Dir die Möglichkeit, Deine Arbeit zu speichern, wenn Du gerade mitten im Planungsprozess bist. Du kannst nun für jeden Blogbeitrag oder jede WordPress-Seite Deine Posts als Entwurf sichern und zu einem späteren Zeitpunkt verwenden, bearbeiten und überschreiben.

So kannst Du für jedes Netzwerk verschiedene Posts mit unterschiedlichen Texten, Bildern, Hashtags und Formaten erstellen und diese für Deine spätere Weiterbearbeitung sichern. Auch Deine geplanten Veröffentlichungstermine oder wiederkehrende Rhythmen kannst Du im Entwurf sichern.

Spare Zeit bei der wiederholten Verwendung Deiner Posts

Zeit ist eine wichtige Ressource in unserem Arbeitsalltag. Die Mehrfachverwendung von “Evergreen Content” in den Social Media verlängert die Lebensdauer Deines wertvollen Contents. Wenn Du Deine individualisierten Posts von nun an mit Blog2Social als Entwurf speicherst, kannst Du diese zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgreifen und erneut in den Social Media veröffentlichen oder hast eine Basis, um ganz einfach weitere Variationen zu erstellen. Das spart Dir Zeit, die Du für andere wichtige Dinge verwenden kannst, wie zum Beispiel aktiv mit Deiner Community in den Social Media zu kommunizieren.

Speicher einfach Deine individualisierten und geplanten Social-Media-Posts als Entwurf und verwende sie zu einem späteren Zeitpunkt. So oft, wie Du möchtest!

>> Lese, wie Du mit Blog2Social Social-Media-Posts als Entwürfe speichern kannst

Content Curation: Lösche alte kuratierte Beitragsentwürfe, die Du nicht mehr benötigst

Interessante Artikel zu sammeln macht Spaß und mit der Blog2Social Browser Extension ist es ganz einfach, Beiträge, die Dir im Web begegnen, einfach im Plugin abzuspeichern. Content Curation ergänzt Deinen eigenen Content und füllt Deine Social-Media-Kanäle. Ganz schnell kommen hunderte Artikel zusammen, die für Deine Follower interessant sein könnten. Doch wenn Du diese Artikel in Deinen Social Media kuratiert hast oder Dich doch gegen eine Veröffentlichung entscheidest, dann brauchst Du sie meist nicht mehr.

Mit Blog2social 5.7 kannst Du alle Beiträge von anderen Blogs oder Webseiten, die in Deinem Content Curation Bereich von Blog2Social gespeichert sind, wieder löschen. So kannst du gelegentlich mal “aufräumen” und behältst einen besseren Überblick über die Beiträge, die Du noch kuratieren oder behalten möchtest.

>> Lies mehr darüber, wie Du Inhalte aus beliebigen Quellen mit Blog2Social teilen kannst

Zusätzliche Updates und Verbesserungen

  • Hashtags aus WordPress-Tags werden nun auch beim Auto-Posting automatisch hinzugefügt.
  • Textauszüge (Excerpts), die mit dem Gutenberg-Editor erstellt wurden, werden nun auch im Auto-Poster korrekt an die Social Media übermittelt.
  • Netzwerkverbindungen mit geplanten Posts können jetzt korrekt gelöscht werden. 
  • Instagram-Posts die auf Instagram ohne Text veröffentlicht wurden, werden nun im Bereich “Benachrichtigungen” aufgeführt. 
  • Wenn User ihre Netzwerkverbindungen ändern, während sie diese aktualisieren, wird nun die korrekte Verbindung angezeigt. Zum Beispiel: Wenn die Netzwerkverbindung für Seite A nach B geändert wird, dann wird auch der Name der Verbindung korrekt als “Seite B” angezeigt.
  • Für das Profil auf dem Business Netzwerk Xing kann nun zwischen Link-Post und Bild-Post gewählt werden.

Mehr Informationen unter: Wie kann ich meine Social-Media-Posts als Entwürfe speichern?
09:47 06.09.2019

Version 5.7.1 Sicherheitsupdate

Update Blog2Social auf Version 5.7.1, um vom neusten Sicherheitsupdate, einer verbesserten deutschen Übersetzung und einer verbesserten Anzeige von Bildern im News Widget zu profitieren.

Updates

  • Sicherheitsupdate für Entwürfe: PHP Objekt Injection Schwachstelle behoben
  • Deutsche Übersetzung verbessert und aktualisiert
  • Verbesserte Bildanzeige im Dashboard News Widget
09:38 06.09.2019