Traffic-durch-Firmenblog

Mehr Traffic durch einen Firmenblog

Social Media Plattformen wie Facebook, Instagram & Co. sind im 21. Jahrhundert jedem ein Begriff. Auch Unternehmen sind verstärkt auf sozialen Medien zu finden. Diese allgemein bekannten Plattformen sind für Firmen nicht die einzige Chance, mit der Außenwelt in Kontakt zu treten. Der Firmenblog bietet ein breites Spektrum an Möglichkeiten, um das Unternehmen weiter zu pushen. Trotzdem wird die Wirkung eines Firmenblogs nach wie vor unterschätzt.

Oberstes Ziel eines jeden Unternehmens ist es, hohe Gewinne zu erwirtschaften. Das Internet bietet die Möglichkeit, schnell eine große Menge an potentiellen Kunden zu erreichen. Postings auf Social-Media-Plattformen sind mittlerweile eine etablierte Maßnahme, um im Gespräch zu bleiben.

Um zusätzlich Aufmerksamkeit auf das eigene Unternehmen zu lenken, lohnt es sich einen Firmenblog aufzubauen. Firmenblogs, die als „Corporate Blogs“ oder „Company Blogs“ bezeichnet werden, bieten vielseitige Möglichkeiten, um die Zugriffe auf die unternehmenseigene Website, zu steigern. Obwohl Blogs seit Jahren ein fixer Bestandteil der Internetlandschaft sind, wird von vielen Firmen das dahinter steckende Potential nicht erkannt.

Der  Firmenblog: kein Websiteersatz, sondern eine zusätzliche Trafficquelle

Nahezu alle Firmen investieren viel Zeit, Energie und finanzielle Mittel in den Aufbau einer Website. Diese Art des Internetauftrittes, ist häufig von statischer Natur. Die Inhalte sind relativ gleichbleibend und in eine vorgegebene Kommunikationsstrategie integriert, die nicht viele Handlungsspielräume lässt. Ein aktueller, und den Geschehnissen in der Branche angepasster Internetauftritt, ist schwierig. Diesen Einschränkungen bietet ein Firmenblog ablöse. Der Blog ist kein Ersatz für eine Website oder Social-Media-Präsenz. Er stellt eine weitere Art dar, um durch interessante und nützliche Inhalte die User auf die eigene Website zu lenken.

Mehr Transparenz und Bekanntheit durch einen  Firmenblog

Ein Firmenblog  bietet den Unternehmen unterschiedliche Möglichkeiten, sich den Nutzern zu präsentieren. Zu beachten ist, dass nicht reine Werbemaßnahmen rund um das Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen im Vordergrund stehen. Firmenbezogene Informationen gibt es zu Genüge auf der Unternehmenswebsite. Vielmehr sollte diese Plattform genutzt werden, um sich aus einer anderen Perspektive zu präsentieren. Richtig angewandt kann damit das Image positiv beeinflusst, die Transparenz des Unternehmens gefördert und der Bekanntheitsgrad gesteigert werden.

Die Qualität der Artikel ist entscheidend für den Erfolg eines Firmenblogs

Der Blog sollte den Lesern einen spannenden Mehrwert, der über Produktbeschreibungen hinausgeht, bieten. Die Themenvielfalt ist nahezu grenzenlos. Beiträge über die Branche, Hintergrundinformationen zu den eigenen Produkten oder Dienstleistungen, aktuelle Geschehnisse im und um das Unternehmen, aber auch branchenübergreifende Artikel und Interviews, sind Möglichkeiten die Blogbesucher vom eigenen Unternehmen zu überzeugen.

Ob der Blog erfolgreich ist, hängt im Wesentlichen mit der Qualität der veröffentlichten Artikel zusammen. Gedankenloses Tippen eines Beitrages, kann eine kontraproduktive Wirkung erzeugen. Die Inhalte der Artikel sollten auf die Zielgruppe angepasst werden, um die Leser zu einem Klick auf die Website und einem Kauf zu animieren. Wichtig ist es, mit dem Blog im Gedächtnis der Nutzer zu bleiben. Optimal läuft es, wenn die Kunden und Interessenten in regelmäßigen Abständen auf dem Blog vorbei schauen, um die Artikel zu lesen, auch wenn kein aktuelles Bedürfnis nach einem Produkt besteht.

Steigern Sie den Traffic auf Ihrem Firmenblog durch Backlinks und das Teilen von Blogbeiträgen in den Social Media

Auch im Hinblick auf die Verbreitung und Bekanntmachung des Blogs ist die Qualität des Inhalts von großer Bedeutung. Im besten Falle wird der Blog beziehungsweise einzelne Ausschnitte, von den Kunden, Lesern, anderen Bloggern, etc. selber verbreitet oder verlinkt. Um den Blog weiter zu pushen, kann das Unternehmen Links der einzelnen Artikel schnell in den eigenen sozialen Medien oder in Newslettern platzieren. Das führt zu einer höheren Besucherzahl auf dem Blog, die sich wiederum positiv auf den Traffic, also die Nutzer, der Unternehmenswebsite auswirkt.

Aktivität und Interaktion auf dem Firmenblog beeinflussen die Suchmaschinenplatzierung

Es wäre eine Lüge zu behaupten, dass der Aufbau eines Firmenblogs mit keinem Aufwand verbunden ist. Um den Blog erfolgreich am Laufen zu halten, ist es wichtig, die User in regelmäßigen Abständen mit neuen Beiträgen zu versorgen. In Bezug auf die Suchmaschinen, nimmt die Häufigkeit und Aktualität der Posts ebenfalls eine entscheidende Rolle ein. Passende Schlüsselwörter sind schon lange nicht mehr der einzige Weg zu einem guten Ranking. Umso mehr sich auf dem Firmenblog tut, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer besseren Suchmaschinenplatzierung.

Kommentarfunktionen bieten sowohl für die Leser, als auch für das Ranking des Blogs einen zusätzlichen Nutzen. Vielen potentiellen Kunden gibt es ein positives Gefühl, sich sowohl mit dem Unternehmen, als auch mit anderen Kunden über Produkte, Funktionen oder Dienstleistungen auszutauschen. Diese Interaktionen auf dem Firmenblog steigern das Interesse der Suchmaschinen.

Auch das Einbauen des Blogs in die Unternehmenswebsite spielt eine Rolle. Je nachdem wie die Integration vorgenommen wird, können die Veröffentlichungen auf dem Blog der Website angerechnet werden. Im Umkehrschluss führt das zu einer verbesserten Wahrnehmung der Suchmaschinen.

Fazit

Der Firmenblog stellt eine spannende Erweiterung der Online-Präsenz dar. Auch wenn das Bloggen mit einem gewissen Aufwand verbunden ist, würde ich jedem Unternehmen raten, sich diese Option durch den Kopf gehen zu lassen. Für jede Firma lässt sich ein passender Blog erstellen. Die steigenden Klicks auf die Unternehmenswebsite werden den Aufwand wert sein.

Neben einer Website und Social Media-Kanälen ist vor allem der Firmenblog eine optimale Erweiterung der Unternehmenskommunikation. Doch bevor Unternehmen anfangen, den eigenen Blog mit Inhalten zu füllen, muss zunächst die Zielgruppe identifiziert weden. Die Entwicklung einer Social Media Strategie für den Firmenblog und sowie die Erstellung eines Redaktionsplans, sollten ebenfalls von Beginn an berücksichtigt werden. Nur zielgruppengerechte Inhalte, die über Social Media-Kanäle, Pressemitteilungen etc. verbreitet werden, können das Image des Unternehmens positiv beeinflussen sowie den Bekanntheitsgrad und Traffic auf dem Firmenblog und der Website steigern.

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 2 im Durchschnitt: 5]
Jannik Lindner
Jannik Lindner ist seit 2015 im Bereich Online Marketing tätig. Er hat sich mit ganzer Leidenschaft vor allem auf die Themen Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Affiliate-Marketing spezialisiert. Neben seiner eigenen Agentur ist er auch Mitgründer der Verbraucherplattform kaufberater.io.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir freuen uns über Deine 5-Sterne-Bewertung auf WordPress.org

Berichte Anderen über Deine Erfahrung mit Blog2Social

Gastautor werden bei Blog2Social? – Richtlinien für Gastbeiträge

Schreibe einen Testbericht

Berichte von Deinen Erfahrungen mit Blog2Social

Mehr über Social Media Automatisierung auf Social Media Examiner

Blog2Social auf Social Media Examiner

Kategorien

Jobs und Karriere