Blog2Social by ADENION

Blog2Social als Alternative zu RSS Graffiti

Multiposting für Blogbeiträge

blog2social_logo_weißErst vor wenigen Wochen hat RSS Graffiti bekannt gegeben, zum 1. Mai 2015 seinen Dienst einzustellen. Ein Schock für viele Blogger, die seit Jahren mit dem RSS-Feed ihre Blogbeiträge auf Facebook teilen. Wer jetzt denkt, er falle in die virtuelle Steinzeit zurück, irrt sich. Auch wenn in knapp zwei Wochen die Zeit von RSS Graffiti abgelaufen ist, können Blogbetreiber weiterhin schnell und zeitsparend ihre Beiträge in den Social Media teilen. Das WordPress Plugin Blog2Social ermöglicht es auf 10 Social Media Kanälen zu teilen und könnte den Platz von RSS Graffiti einnehmen.

Reichweite ist entscheidend

Bei etwa 173 Millionen Blogs weltweit gilt es, Aufmerksamkeit zu erregen und aus der Masse herauszustechen. Neben relevanten Inhalten zählt dazu auch die Reichweite des Blogs. Aktivitäten in den Social Media sind hier ein wichtiges Element. Mit RSS-Graffiti war es Bloggern bislang möglich, ihre Beiträge auf Facebook zu veröffentlichen. Da der RSS-Feed nun zum 1. Mai 2015 eingestellt wird, sind die Blogbetreiber nun auf der Suche nach einem adäquaten Ersatz. Viele sehen das WordPress Plugin Blog2Social als gute Lösung.

Was kann Blog2Social?

Mit Blog2Social veröffentlichen Blogger ihre Beiträge in einem Arbeitsschritt auf Xing, Facebook, Twitter, LinkedIn, Pinterest, Google+, Tumblr, Storify, Flickr und Diigo. Mit der Blog2Social Social Media Vorschau können Blogger ihre Beiträge mit Hashtags und Kommentaren für jedes Netzwerk individuell anpassen. So können die Postings an die Besonderheiten und Möglichkeiten der Netzwerke angepasst und in der Zielgruppenansprache variiert werden. Während Twitter Nachrichten auf 140 Zeichen begrenzt, dürfen die Kommentare in den anderen Social Media etwas länger sein, können Tags, Hashtags oder Handles beinhalten und in der Ansprache variieren. Für Freunde und Bekannte auf Facebook etwas lockerer, bei Xing für die beruflichen Kontakte seriöser.

Gruppen, Fanpages und mehr

Durch die Erweiterungen um die Pro, Premium und Business Versionen richtet Blog2Social sein Angebot noch mehr auf die Bedürfnisse der verschiedenen Blogarten aus. Ob private oder Corporate Blogs, für jede Zielgruppe gibt es auf den Blog zugeschnittene Lösungen. Für jeden Autor lassen sich verschiedene Profile mit unterschiedlichen Social Media Accounts einrichten. User können nicht nur auf persönliche Profile, sondern auch auf Seiten und in Gruppen bei Facebook, Google+ und LinkedIn posten. Administratoren können die Beiträge aller Autoren posten, z.B. an zentrale Firmenprofile. Das ist für Profi-Blogger, Multi-Autoren Blogs und Corporate Blogs ebenso eine nützliche Erweiterung, wie das Reporting mit detaillierten Informationen zu den Veröffentlichungen.

Tester sagen: Top!

Zahlen und Tester lügen nicht! Bereits 4393 Mal wurde das Plugin heruntergeladen und die ersten Stimmen fallen durchweg positiv aus. Auf www.web-erfolg24.com hat Gerhard Bauer einen Testbericht verfasst, in dem er zu folgendem Schluss kommt: „Installieren Sie sich dieses geniale Plugin und Ihre Blogposts sind mit nur einem Klick auf den wichtigsten Social Media Netzwerken gepostet.“

Neben Gerhard Bauer, haben auch Frank Stachowitz, Betreiber des Blog Stachowitz-Medien, und Online-Marketier, Christoph Konitzer (konitzerIT), das Plugin getestet. Während Frank Stachowitz der Meinung ist, dass Blog2Social eine gute Alternative zu RSS Graffiti sei, hebt Konitzer die Zeitersparnis als positives Merkmal hervor. „Don’t waste your time ist das Motto. Das WordPress Plugin Blog2Social nimmt dieses Leitbild auf und kümmert sich um effizientes Blog-Marketing, indem es Blogbeiträge gleichzeitig auf Facebook, Twitter, Google+, Xing & Co. verteilt. So bleibt beim Bloggen mehr Zeit für die wesentlichen Dinge: Ideen und Texte“, schreibt Konitzer in seinem Testbericht.

Testen Sie selber

Blogger, die jahrelang auf RSS Graffiti vertraut haben, müssen nicht verzweifeln. Blog2Social bietet alles, was das Blogger-Herz in Sachen Social Media Posting begehrt: Vielfalt, Individualität und Zeitersparnis. Deshalb kann Blog2Social zweifelsfrei als Nachfolger für RSS Graffiti betrachtet werden.

Sie sind noch unsicher? Dann testen Sie Blog2Social kostenlos.

>> hier geht’s zum Download

Das Video zum Thema „Blog2Social als Alternative zu RSS-Graffiti“ gibt es auf YouTube.

>> zum Video

Feedback Blog2SocialWeitere Nutzerstimmen zu Blog2Social finden Sie hier.

>> zum Artikel

 
 

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 0 im Durchschnitt: 0]
Dennis Möller
Social Media- und Online-PR Referent bei ADENION GmbH
Nach einem Studium in Journalismus & Unternehmenskommunikation an der Business & Information Technology School in Iserlohn und langjähriger freier Mitarbeit bei der Westfälischen Rundschau (Funke Medien Gruppe), ist Dennis Möller jetzt PR-Referent für Online-PR und Social Media bei der ADENION GmbH.

About the author

Dennis Möller

Nach einem Studium in Journalismus & Unternehmenskommunikation an der Business & Information Technology School in Iserlohn und langjähriger freier Mitarbeit bei der Westfälischen Rundschau (Funke Medien Gruppe), ist Dennis Möller jetzt PR-Referent für Online-PR und Social Media bei der ADENION GmbH.

Whitepaper, Leitfäden und Studien

Gastautor werden bei Blog2Social? – Richtlinien für Gastbeiträge

Wir freuen uns über Deine 5-Sterne-Bewertung auf WordPress.org

Berichte Anderen über Deine Erfahrung mit Blog2Social

Smarte Social Media Automatisierung: Der Step-by-Step-Guide zu Blog2Social

Schreibe einen Testbericht

Berichte von Deinen Erfahrungen mit Blog2Social

Mehr über Social Media Automatisierung auf Social Media Examiner

Blog2Social auf Social Media Examiner

Kategorien

Jobs und Karriere