Content Marketing zur EM

Content Marketing zur EM

Nutzen Sie die EM gezielt für Ihre Content Marketing Strategie

Noch vor dem eigentlichen Start der Europameisterschaft 2016 in Frankreich hört man täglich mindestens 10-mal etwas über die Fußball EM. Egal ob Radio, Fernsehen, Zeitung, Blogs oder Social Networks: überall gibt es aktuell kein beliebteres Thema. Es wird heiß über die Spieler diskutiert, erste Vermutungen zu dem Gewinner aufgestellt und alle Unternehmen stürzen sich auf das Thema, um mit erfolgreichen Content Marketing Strategien die Aufmerksamkeit der Fußball-Fans für sich zu gewinnen.
Sie können als Blogger auch von dem Hype profitieren. Dabei kommt es gar nicht darauf an, ob Sie für einen Corporate Blog, einen Lifesyle- oder einen Sport-Blog schreiben. Wir haben uns mit diesem Thema intensiv auseinandergesetzt und zeigen Ihnen anhand von zwei Beispielen, was Sie machen können:

Public Viewing

Was wäre die Europameisterschaft ohne Public Viewing? Die Stimmung, das gemeinsame Mitfiebern, Grillen, Feiern und Jubeln. Doch wie lässt sich dieses Thema in den verschiedenen Branchen umsetzten?

Der Fußball-Blogger:

Fußball-Blogger bloggen darüber, wo Sie am besten die Spiele schauen können und wo die meisten Fans der jeweiligen Nationalmannschaften sich versammeln. Fußball-Blogger bieten Insiderwissen zu den besten Plätzen, informieren Sie darüber, wann Sie am besten vor Ort sein sollten, um noch einen Platz zu ergattern und wie die Organisation der Veranstaltung verläuft.
Hier sind Sie richtig, wenn Sie das beste Spiel-Erlebnis der Saison erleben möchten.

Der Lifestyle-Blogger:

Was zieht Mann bzw. Frau am besten zum Public-Viewing an? Die Wangen lieber in den Nationalfarben schminken oder doch eine Hawaii-Kette anziehen? Welche Trend-Getränke werden während des Public-Viewings angeboten? Mit all diesen Themen (und noch vielem mehr) beschäftigen sich Lifestyle-Blogger beim Thema Public-Viewing. Wichtig ist dabei, dass Sie Ihre Leser zielgruppengerecht ansprechen. Wer einen Food-Blog hat, berichtet über die aktuellsten Speisen zu EM, und ein Mode-Blogger über die Fashion-Trends zur Europameisterschaft.

Der Corporate-Blogger:

Der Corporate-Blogger steht vor der größten Hürde, wenn es darum geht, das Thema Public-Viewing authentisch in seinem Blog umzusetzen. Jedoch lässt sich jede Hürde geschickt überwinden.
So können Sie als Corporate-Blogger zum Beispiel Ihre Leser zum gemeinsamen Public-Viewing einladen und so Ihr Netzwerk erweitern. Oder Sie erstellen eine gebrandete Übersicht über die beliebtesten Public-Viewing Plätze in der Umgebung und schenken die Karte Ihren Lesern zum EM-Start. Selbstverständlich können Sie das Thema Public-Viewing auch im übertragenen Sinne für sich nutzen, indem Sie ein virtuelles Spielfeld erstellen, wo sich die Fans während des Spiels austauschen können.

Die Fußball Spieler

Im Fokus der EM stehen neben den Spielen an sich vor allem die Fußballer, denn was wäre die EM ohne die Fußball Spieler? Auch dieses Thema lässt sich aus den unterschiedlichsten Perspektiven hervorragend umsetzen:

Der Fußball-Blogger:

Welche Fußballspieler sind die besten? Welche Spieler haben die meisten Tore geschossen? Welche Spieler haben welchen Marktwert? Sie erfahren es von dem Fußball-Blogger. Der Fußball-Blogger weiß, wann welcher Spieler in welcher Mannschaft gespielt hat, wie lange sein Vertrag in der jetzigen Mannschaft gilt, wo er geboren ist. Wahrscheinlich kann ein Fußball-Blogger sogar in die Zukunft schauen und voraussehen, welche Spieler während der EM die meisten Tore schießen 😉

Der Lifestyle-Blogger:

Der Lifestyle-Blogger fokussiert sich in seinen Beiträgen, wie sollte es auch anders sein, auf Lifestyle. Dabei sind den Themen keine Grenzen gesetzt. Wer sind die Spieler-Frauen? Was essen die Fußball-Spieler am liebsten?
Sie wissen nicht genau, auf welches Thema Sie sich spezialisieren sollen? Beobachten Sie die neusten Trends in den Social Media und erstellen Sie daraus einen passenden und einzigartigen Content. Sie haben z.B. einen Blog über osteuropäische Leibgerichte? Dann schreiben Sie über die Top 5 Lieblingsspeisen der polnischen Nationalspieler. Onkel Google hilft bei der Recherche sicherlich weiter.

Der Corporate-Blogger:

Ein Corporate-Blogger sollte sich im Vorfeld genau überlegen, welche Ziele und Zielgruppe er mit einem solchen Beitrag erreichen möchte. Wichtig ist, dass der Blogger sich mit dem Thema identifizieren kann und der Beitrag authentisch ist und nicht aufgesetzt wirkt.
Sie arbeiten und bloggen im Bereich Content Marketing, Social Media und Online-PR? Dann schreiben Sie einen nützlichen Beitrag darüber, wie man mit Hilfe des Agenda-Surfings die Sichtbarkeit von Beiträgen durch die Social Media steigert. Und Sie können mir glauben: das Thema Europameisterschaft wird auch noch eine Zeit lang nach der EM auf der Agenda ganz weit oben stehen.

Fazit

Ganz gleich ob Sie Lifestyle-, Fußball- oder Corporate-Blogger sind oder allen, die weniger fußball-affin, sind einen Zufluchtsort bieten möchten: Die EM ist eine prima Gelegenheit, um Ihren Blog im Internet sichtbarer zu machen. Dabei ist es wichtig, dass Sie die Reichweite der Social Media für sich nutzen, um in dem Meer an Beiträgen nicht unterzugehen. Betreiben Sie Agenda Surfing und achten Sie auf die aktuellen Trends.

Leseempfehlung:

Die wichtigsten Social Media 1) Die wichtigsten Social Media für das Blog Marketing bei Blog2Social
Welche Social Media eignen sich für Sie am besten? Wir haben für Sie die verschiedenen Networks gegenübergestellt. Hier weiterlesen …
 
 
 
 
 
Das Gießkannenprinzip: Veröffentlichung des gleichen Social Media Posts in allen Netzwerken2) Warum Sie Ihre Social Media Posts individualisieren sollten, um die Reichweite Ihres Blogs zu steigern
Sprechen Sie die Onliner in den verschiedenen Social Media individuell an. Der Grund: Die Social Media unterscheiden sich durch unterschiedliche Merkmale, die es zu bedienen gilt. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Social Media Posts individualisieren können. Hier weiterlesen …
 
 
 
Die Social Media Zeiten: Wann du in den Social Media posten solltest 3) Erfolgreiches Blog Marketing durch zeitversetztes Posten in den Social Media
Wählen Sie den Zeitpunkt, an dem Sie Ihre Beiträge in den Social Media seeden bewusst aus. Während des Spiels wird Ihr Beitrag auf wenige Leser stoßen. Vor und insbesondere nach dem Spiel diskutieren viele z.B. auf Twitter über das Spiel. Nutzen Sie diese Zeit für sich um mehr Traffic auf Ihrem Blog zu generieren. Hier weiterlesen …
 
 
 
 
Das Blog2Social-Team wünscht Ihnen eine schöne EM-Zeit!
 
 

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 0 im Durchschnitt: 0]
Irina Malievski
Online-PR, Content Marketing und Social Media bei ADENION GmbH
Nach dem Masterstudiengang politische Kommunikation an der Heinrich Heine Universität in Düsseldorf ist Irina Malievski jetzt zuständig für Online-PR, Content Marketing und Social Media bei der ADENION GmbH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre Daten vertraulich.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein. (Sie können die Zustimmung jederzeit widerrufen.)

Whitepaper, Leitfäden und Studien

Gastautor werden bei Blog2Social? – Richtlinien für Gastbeiträge

Wir freuen uns über Deine 5-Sterne-Bewertung auf WordPress.org

Berichte Anderen über Deine Erfahrung mit Blog2Social

Smarte Social Media Automatisierung: Der Step-by-Step-Guide zu Blog2Social

Schreibe einen Testbericht

Berichte von Deinen Erfahrungen mit Blog2Social

Mehr über Social Media Automatisierung auf Social Media Examiner

Blog2Social auf Social Media Examiner

Kategorien

Jobs und Karriere