Zeitversetztes Posten vom Blog an Social Media

Wann passt es für welches Netzwerk am besten?

Um seinen (Corporate-) Blog bekannt zu machen, sind die Social Media ein unverzichtbarer Kommunikationskanal. Mit Facebook, Twitter, LinkedIn und Co. lassen sich die Reichweite erhöhen und mehr Leser für den eigenen Blog generieren. Zwei der wichtigsten Faktoren für den Erfolg von Social Media Posts sind mit dem richtigen Social Media Tool zeit- und arbeitssparend umzusetzen.

1. Zeitversetztes Posting zur richtigen Uhrzeit bei der richtigen Zielgruppe

Verschiedene Studien haben ergeben, dass User zum Beispiel auf Facebook zu anderen Zeiten aktiv sind, als auf LinkedIn oder Twitter. Um ein Maximum an Social Signals zu erreichen, sollten die Netzwerke dann bespielt werden, wenn mit einer hohen Reaktionsquote zu rechnen ist. Die wichtigsten Erkenntnisse für drei Social Media zeigt die Grafik. Während einer normalen Arbeitswoche wird auf Facebook am meisten gepostet (86 Prozent), mit einem Hoch am Donnerstag und Freitag, wobei man um circa 13 Uhr die meisten Shares und nach der Mittagspause um 15 Uhr eine höhere Anzahl an Klicks verzeichnen kann.

Wie die Erhebungen zeigen, werden auf Twitter vor allem die B2B-Inhalte unter der Woche gut geklickt. Zwischen Montag und Freitag herrscht dort gegen 12 Uhr mittags Hochbetrieb. Im B2C-Bereich sind vor allem Mittwoch (Bergfest?) und das Wochenende gefragt. Wer seine Grafiken und Blogbeiträge gerne auf Pinterest verbreiten möchte, der sollte das am besten morgens tun. Zwischen 8 und 11 Uhr in der Früh scheint die klassische Repin-Zeit zu sein.

Mit den richtigen Social Media Tools zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Für jeden Blogger und Social Media Verantwortlichen, ist dies eine sehr zeit- und arbeitsaufwendige Aufgabe. Ein Auge immer auf die Uhr gerichtet und mit dem anderen bei den Projekten. Aber auch hierfür gibt es Lösungen. Mit Blog2Social können Blogger aus dem WordPress Backend heraus die Postings für ihre Artikel individuell für das jeweilige Netzwerk vorbereiten, sowie Datum und Uhrzeit für den Versand einstellen. Zeitsparend und ressourcenschonend für jeden Blogger und vor allem für Unternehmen mit Corporate Blogs und verschiedenen Social Media Kanälen.

Zeitversetztes posten Mit der praktischen Kalenderfunktion, können Sie zeitversetzt posten

Wie das Tool funktioniert, erklären wir am besten an einem Beispiel.

2. Individualisiertes Posten anstatt Gießkanne

Um die volle Stärke der Social Media auszunutzen, sollten die einzelnen Netzwerke passgenau bespielt werden, denn jedes Netzwerk bietet andere Möglichkeiten für die Postings und die gilt es auszunutzen. Auf Twitter kurz und knackig mit Hashtags und Handles, auf Facebook gerne ausführlicher kommentieren und auf Xing sowie LinkedIn für die Businesskontakte angepasst. Eine Studie von Buffer hat den perfekten Tweet analysiert, was genau dabei heraus gekommen ist, steht in dem Artikel „1 Millionen Tweets – Was uns eine Studie über Twitter lehrt“. Es ist aber kein Geheimnis, dass auch ein Tweet mit seinen 140 Zeichen optimal ausgerichtet sein muss, um Erfolg zu haben.

Social Media Management mit Blog2Social

Der Blogbeitrag ist verfasst und auf dem Blog veröffentlicht, nun wäre der nächste Schritt, den Artikel in den Social Media zu publizieren. Anstatt das Posting uaf jedem Netzwerk einzeln und händisch zu teilen, übernimmt von hier an Blog2Social.

Schritt 1: Netzwerke verifizieren

Zunächst können Blogger die Netzwerke verifizieren, auf denen sie mit Blog2Social posten wollen. In der Abbildung ist gut zu sehen, dass alle Netzwerke in einem übersichtlichen Dashboard untereinander aufgelistet sind.

Social Media Accounts auswählen und verbinden Aus dem Backend heraus verifizieren Sie Ihre Netzwerke

Schritt 2: Beitrag auswählen

Aus allen jemals in dem Blog verfassten Beiträgen lässt sich jetzt der aussuchen, den man in den sozialen Netzwerken veröffentlichen möchte.

Beitragsauswahl Wählen Sie den Beitrag aus, den Sie in den Social Media veröffentlichen möchten.

Schritt 3: Die Postings optimieren

Auf dem Blog2Social Dashboard im Backend, sind die Textboxen für alle Social Media untereinander aufgelistet. Hier lassen sich die Beiträge optional für die jeweiligen Netzwerke anpassen. Ein Zähler zeigt an, wie viel Zeichen der Post beinhalten darf und wie viele aktuell noch zur Verfügung stehen. Der Link zum Blogbeitrag wird automatisch hinzugefügt.

Social Media Dashboard Über das Social Media Dahsboard können alle Posts angepasst werden.

Schritt 4: Das passende Beitragsbild

Zu jedem Posting gehört auch ein Bild. Blog2Social sucht sich aber nicht irgendeins aus, sondern lässt dem Nutzer die Wahl zwischen allen im Beitrag verwendeten Grafiken. Sobald eines ausgewählt ist, übernimmt das Plugin das Bild und postet es in der für das Netzwerk optimalen Größe. So muss der Blogger kein Bildbearbeitungsprogramm mehr bemühen.

Beitragsbild aussuchen Aus allen im Beitrag verwendeten Bildern, kann eines für den Post ausgesucht werden. Das wird dann in der optimalen Größe gepostet.

Schritt 5: Den Post terminieren

Jetzt kann der Beitrag entweder sofort rausgesendet oder für das zeitversetzte Posten geplant werden. Da viele Social Media an bestimmten Tagen und Zeiten höhere Interaktionsraten verzeichnen, kann der Blogger nun bestimmen, an welchem Tag und zu welcher Zeit der Beitrag gepostet werden soll. Das kann man in Blog2Social recht einfach über die Kalender-Funktion einstellen.

Datum und Uhrzeit planen Über die Kalender-Funktion, kann alles eingestellt werden

Ist das Datum eingestellt, werden im Dashboard alle geplanten Beiträge und ein Countdown angezeigt.

Beitrag planen Beitrag geplant? Beitrag geplant! Countdown Countdown bis zum nächsten Beitrag

Mit der zeitlichen Steuerung können Autoren und Blog-Verantwortliche nun selbst entscheiden, an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit sie auf Xing posten möchten und wann es Zeit für einen Beitrag auf Twitter ist. Zum Beispiel um 13 Uhr auf Facebook, 10.45 Uhr und für die amerikanischen Kunden um 23 Uhr auf LinkedIn. Mit der zeitlichen Planbarkeit können Blogger nun selbst entscheiden wann Sie ihre Beiträge posten möchten.

Für mehr Tipps, Tricks und Kniffe zu Blogartikeln, Blog Marketing, Zielgruppen- und Keywordanalyse, bietet der Blog2Social Blog zahlreiche Anleitungen.

Mehr Informationen zu Blog2Social finden Sie unter www.blog2social.com/de.

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 1 im Durchschnitt: 5]
Dennis Möller
Social Media- und Online-PR Referent bei ADENION GmbH
Nach einem Studium in Journalismus & Unternehmenskommunikation an der Business & Information Technology School in Iserlohn und langjähriger freier Mitarbeit bei der Westfälischen Rundschau (Funke Medien Gruppe), ist Dennis Möller jetzt PR-Referent für Online-PR und Social Media bei der ADENION GmbH.

About the author

Dennis Möller

Nach einem Studium in Journalismus & Unternehmenskommunikation an der Business & Information Technology School in Iserlohn und langjähriger freier Mitarbeit bei der Westfälischen Rundschau (Funke Medien Gruppe), ist Dennis Möller jetzt PR-Referent für Online-PR und Social Media bei der ADENION GmbH.

Whitepaper, Leitfäden und Studien

Gastautor werden bei Blog2Social? – Richtlinien für Gastbeiträge

Wir freuen uns über Deine 5-Sterne-Bewertung auf WordPress.org

Berichte Anderen über Deine Erfahrung mit Blog2Social

Smarte Social Media Automatisierung: Der Step-by-Step-Guide zu Blog2Social

Schreibe einen Testbericht

Berichte von Deinen Erfahrungen mit Blog2Social

Mehr über Social Media Automatisierung auf Social Media Examiner

Blog2Social auf Social Media Examiner

Kategorien

Jobs und Karriere