professionelles Twitter Profil einrichten

Was ist ein professionelles Twitter Profil und wie richte ich es ein?

Ähnlich wie auf Instagram kann man bei Twitter als Content-Creator, Unternehmen oder Marke einen professionellen Creator oder Business-Account erstellen. Du kannst dann exklusive Funktionen nutzen. Bisher sind noch nicht viele zusätzliche Features verfügbar, aber Twitter kündigt an, dass sich das zukünftig ändern wird. So startest Du durch mit Deinem professionellen Twitter Profil!

Was kann die neue Profil-Kategorie und warum solltest Du Sie nutzen?

Die Hauptfunktion der neuen Profil-Kategorie ist, den Usern auf den ersten Blick anzuzeigen, dass Dein Profil zu einem Unternehmen, einer Marke oder einem Creator gehört und was Du anbietest. Zu diesem Zweck kannst Du, wie bei Instagram, eine Branchen-Kategorie auswählen, die dann in Deinem Profil angezeigt wird. 

Beispiel:

Deine Unternehmenskategorie im Twitter Profil

Eine weitere Funktion für Unternehmen und Creator ist QuickPromote, mit dem Du schnell Werbeanzeigen schalten kannst. Du promotest damit einen Deiner bereits geposteten Tweets. Dafür kannst Du in wenigen Sekunden Dauer, Budget und die Zielgruppe festlegen und Deine Anzeige schalten.

Beispiel:

QuickPromote Funktion für professionelle Twitter Profile

Je nach gewählter Kategorie, stehen Dir weitere Module zur Verfügung um bestimmte, zusätzliche Infos in Deinem Profil sichtbar zu machen. Außerdem stehen  professionellen Profilen neue Funktionen, wie beispielsweise das geplante Shoppingsystem auf Twitter, früher zur Verfügung.

Welche Voraussetzungen musst Dein Profil für ein professionelles Twitter Profil erfüllen?

  • Es muss vollständig sein: Accountname, Biografie, Profilbild
  • Es muss echt sein: Keine Profile von Tieren, fiktionalen Charakteren, keine Fan- oder Parodieaccounts
  • Es muss ein Profil ohne wiederholte Nutzervereinbarungsverstöße sein

Wie richte ich ein professionelles Twitter Profil  ein?

1. Geh auf dein Twitter Profil. Klicke auf “Profil bearbeiten”. Achte darauf, dass Dein Profil vollständig ist und die Kriterien für ein professionelles Profil erfüllt (s.o.)

Profil bearbeiten zu professionellem Profil Twitter

2. Scrolle nach unten, klick auf “Zu professionellem Profil wechseln”

3. Klicke auf “Zustimmen und weiter” um die Nutzungsbedingungen zu akzeptieren.

Twitter für Professionelle Nutzungsbedingungen

4. Als nächstes wählst Du die Kategorie für Dein Profil aus. Beachte hierbei, dass es mehr Kategorien gibt als die, die hier angezeigt werden. Nutze dafür die Suchleiste und gib Deine gewünschte Kategorie ein.

Kategorieauswahl professionelles Twitter Profil

6. Wähle danach zwischen Unternehmens- oder Creator-Account. Funktionsmäßig gibt es bisher keinen Unterschied.

Account-Typ Twitter professionelle Profile

Das war’s! Dein professionelles Profil ist eingerichtet und die gewünschte Kategorie wird in Deinem Profil angezeigt.

Wenn Du das professionelle Profil nutzen möchtest, ohne die Kategorie in Deinem Profil anzuzeigen, klick einfach erneut auf “Profil bearbeiten”, dann auf “Professionelles Profil bearbeiten”. Unter diesem Menüpunkt kannst Du auch zwischen Creator, Business und normalem Profil wechseln oder Deine Kategorie ändern.

Teile, plane und automatisiere Social-Media-Beiträge für Dein professionelles Twitter Profil

Ein professionelles Profil auf Twitter bietet Dir tolle Möglichkeiten, Dich oder Deine Marke sichtbar zu machen. Ein vollständig eingerichtetes Profil ist allerdings nur der Anfang: Auf die Inhalte kommt es an!

Auf einem professionelles Profil kannst Du genauso veröffentlichen, wie auf Deinem bisherigen Twitter Profil. Hier gilt: Wer bei Twitter auffallen möchte, muss viel posten! Drei Tweets pro Tag solltest Du für den optimalen Erfolg veröffentlichen.

Beste Zeiten um auf Twitter zu posten

Wie schaffe ich es, diese Postingfrequenz einzuhalten?

Es gibt ganz viele Möglichkeiten, viel hochqualitativen Content in kurzer Zeit zu erstellen. Dazu gehört zum Beispiel das Content Recycling, ein guter Redaktionsplan, die Content Curation, Deine Website als Content Hub und viel mehr. 

Über all diese Themen findest Du im Guide zum zeitsparenden Social-Media-Posten detaillierte Infos und Tipps zur direkten Umsetzung!

Aber der wichtigste Tipp, den ich Dir mitgeben möchte, ist das Social-Media-Automatisierungstool Blog2Social. Das ermöglicht es Dir, Dein Twitterprofil und Deine anderen Social-Media-Profile, Seiten und Gruppen  zu verbinden und alle Deine Social-Media-Posts an einem Ort zu planen. Du installierst Blog2Social  als WordPress-Plugin auf Deiner Website und kannst dann alle Inhalte von Deiner Website mit automatisch generierten Texten oder ganz individualisiert zu Deinen gewählten Zeiten posten.

Blog2Social Funktionen

Das ermöglicht Dir ständig frischen Content mit minimalem Aufwand zu teilen. Der Twitter-Algorithmus wird es Dir danken!

Hier erfährst Du, wie Du mit Blog2Social auf Twitter postest.

Hier kannst Du Blog2Social unverbindlich ausprobieren.

Mit der perfekten Kombi für Dein Unternehmen aus Blog2Social und einem professionell aufgesetzten Twitterprofil steht Deinem Social-Media-Erfolg nichts mehr im Weg!

About the author

Christine Helmker

Christine Helmker ist seit 2019 bei der ADENION GmbH für Social Media und Unternehmenskommunikation zuständig. Sie studiert parallel Marketing Management an der IUBH in Köln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre Daten vertraulich.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein. (Sie können die Zustimmung jederzeit widerrufen.)

Themen

Folge uns:

Kostenlos Blog2Social testen

Mehr Social Media Ressourcen:

Guide zeitsparende Social Media

Contentideen für das ganze Jahr:

Social Media Automatisierung leicht gemacht

Bewerte Blog2Social auf WordPress.org

Berichte Anderen über Deine Erfahrung mit Blog2Social

Gastautoren gesucht

Gastautor werden bei Blog2Social? – Richtlinien für Gastbeiträge

Social Media Jobs und Karriere