Die 3 effektivsten Wege, um Deine Facebook Beiträge zu promoten

Die 3 effektivsten Wege, um Deinen Content auf Facebook zu promoten

Es gibt dutzende Tutorials und Guides mit Tipps und Tricks rund um den optimalen Facebook Post. Doch soll ich Dir ein Geheimnis verraten? Das Wichtigste ist es, seine Leser zu kennen und richtig anzusprechen, um den perfekten Facebook Post zu erstellen. Wie das geht, erfährst Du hier.

Marc Zuckerberg entwickelte Facebook 2004 in seiner Studentenbude in Harvard. Und hat es seitdem zum weltweiten Marktführer aufgebaut. Mit 7,2 Milliarden täglichen Seitenaufrufen und 1,9 Milliarden Usern ist Facebook die perfekte Bühne für Unternehmen und Selbstständige, um ihre Produkte zu promoten und in direkten Kontakt zu ihren Kunden zu treten. Das Teilen von Blogbeiträgen auf Facebook gehört mittlerweile zum Standard der meisten Blogger und Social Media Manager. So kann auf einfache Weise die Reichweite des eigenen Blogs erhöht werden. Und mehr Reichweite bedeutet mehr Aufmerksamkeit für Dich und Deine Produkte. Doch auf Facebook werden mehr und mehr Inhalte geteilt, somit ist es gar nicht so einfach, einen erfolgreichen und reichweitenstarken Facebook Post zu erstellen.

Mit persönlichen Profilen, Seiten und Gruppen bietet Dir Facebook drei Möglichkeiten um Deine Inhalte zu promoten. Aber jede Community ist anders und reagiert unterschiedlich auf spezifische Inhalte und Formate. Du musst den richtigen Ton treffen um Deine Zielgruppe zu erreichen.

Auf Facebook gibt es zwei verschiedene Arten von Post-Formaten

1. Das Link-Posting
2. Das Bild-Posting

Die Wahl des richtigen Post-Formats hat große Auswirkung auf die Reichweite und Sichtbarkeit Deiner Postings.

Aber nicht nur der Post-Typ ist wichtig, sondern auch der Zeitpunkt des Posts. Möchtest Du die obersten Plätze in der Timeline Deiner Follower erobern, ist es wichtig den richtigen Inhalt, im richtigen Format und zur richtigen Zeit zu posten.

Individuelle Kommentare in mühsamer Kleinarbeit auf Profilen, Seiten und Gruppen zu posten, kann zeitaufwändig sein. Aber es gibt ein paar Wege, um Deine Inhalte individualisiert und komplett automatisch auf all Deinen Facebook Kanälen zu teilen – und das mit nur wenigen Klicks.

Die wichtigsten Punkte haben wir Dir in unserem Video “3 most efficient ways to promote your content on Facebook” zusammengefasst.

Um es auf den Punkt zu bringen: Um Deine Inhalte erfolgreich auf Facebook zu teilen und Deine Fans auf Deine Website oder deinen Blog zu bringen, ist eine individuelle Ansprache Deiner Fans und das richtige Post-Format entscheidend.

Blog2social hilft Dir dabei, Deine Blog-Inhalte einfach und komplett automatisiert auf all Deinen Facebook Kanälen zu teilen.

  • Poste direkt von Deinem Blog auf Profilen, Seiten und in öffentlichen Gruppen
  • Verbinde verschiedene Facebook Profile, Seiten und öffentliche Gruppen
  • Teile auf Deine Zielgruppe zugeschnittene Posts, mit individuellen Kommentaren, #hashtags und @handles
  • Wähle ein Post-Format, das zu Dir und Deinem Inhalt passt (Link-Posting / Bild-Posting)
  • Poste zur besten Zeit um Deine Reichweite bei Deinen Follower  zu erhöhen
  • Poste und re-poste Deine  Social Media postings auf all Deinen Social Media Netzwerken
  • Organisiere und plane Deine Social Media Postings bis zu 52 Wochen im Voraus

Was für Erfahrungen habt Ihr gemacht? Was funktioniert am besten auf Euren Facebook Seiten, Profilen und Gruppen? Teilt es uns mit und lasst uns einen Kommentar da!

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 1 im Durchschnitt: 3]
Tobias Fischer
Online-PR, Content Marketing und Social Media bei ADENION GmbH
After graduating from Heinrich-Heine University in Düsseldorf with a Master's degree in liberal arts, Tobias Fischer is now responsible for online PR, content marketing and social media at Adenion GmbH.

4 thoughts on “Die 3 effektivsten Wege, um Deinen Content auf Facebook zu promoten”

    1. Hallo Bernd,

      danke für das tolle Feedback 🙂 Freut uns, dass Du mit Hilfe unserer Tipps Zeit sparen kannst!

      Viele liebe Grüße,
      Vera vom Blog2Social Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr über Social Media Automatisierung auf Social Media Examiner

Blog2Social auf Social Media Examiner

Kategorien