Cross Social Media Automatisierung mit optimierten Social Media Posts

Cross Social Media Marketing mit Social Media Automatisierung

Wie Du Deine Social Media Posts für das Cross Social Media Marketing optimierst und wie Du mit Social Media Automatisierung viel Zeit und Aufwand sparst.

Der Blogbeitrag ist geschrieben und optimiert. Du brauchst nur noch “Veröffentlichen” zu klicken und die Arbeit ist getan. Diese Vorstellung ist zu schön um wahr zu sein. Denn in Wahrheit ist es so, dass an dem Punkt die Arbeit erst richtig los geht. Jeder Blogbeitrag will gelesen werden und bedarf einer intensiven Bewerbung, um Leser und auch potentielle Kunden zu erreichen. Die Social Media sind eine wichtige Trafficquelle, um

  • dem Beitrag mehr Sichtbarkeit zu verleihen
  • mehr Leser zu erreichen und
  • mehr Reichweite und Resonanz auf den Beitrag zu erzielen.

Was bringt mir das aktive Cross Social Media Marketing für meinen Blog?

Wir alle nutzen sie, wir alle lieben sie: die verschiedenen sozialen Netzwerke. Dabei ist der Vielfalt der Social Media keine Grenzen gesetzt.

Mit Hilfe der Social Media kannst Du:

  • Deine Zielgruppe direkt erreichen
  • potenzielle Leser auf Deinen Blog aufmerksam machen und
  • den Traffic auf Deinem Blog signifikant steigern.

Auch Du kannst dies mit dem aktiven Einsatz der Social Media erreichen. Wie? Indem du jeden Blogbeitrag weitreichend über viele verschiedene Social Media Kanäle veröffentlichst.

Warum ist eine Individualisierung der Social Media Posts wichtig?

Die verschiedenen sozialen Netzwerke stellen Dir unterschiedliche Möglichkeiten für die optimale Darstellung Deiner Posts zur Verfügung.

und unterscheiden sich im Wesentlichen im Hinblick auf:

  • Erlaubte Zeichenanzahl für Beiträge und Kommentare
  • Optimale Bildgrößen sowie Anzahl der Bilder
  • Aktivierung von #Hashtags, @Handles, Emojis
  • Post Formate: Link Post, Image Post Video Post
  • Zielgruppenansprache (privat oder beruflich)

Und auch die Communities reagieren ganz unterschiedlich auf die verschiedenen Formate: So kannst Du zum Beispiel mit dem Einsatz von #Hashtags bei Twitter, Google+ und Instagram mehr User für Deinen Content begeistern, während #Hashtags bei Facebook wenig Wirkung auf die Performance des Postings haben. Dafür funktionieren auf Facebook am besten Beiträge mit Bildern und kurzen Kommentaren, während bei Google+ User gerne längere Texte lesen.

Social Media Planung zur besten Zeit

Social Media Erfolg ist auch eine Frage des Timings. Die Social Media Netzwerke werden zu unterschiedlichen Zwecken und daher auch zu unterschiedlichen Zeiten von den verschiedenen Communities genutzt. Wann auch immer Du einen Beitrag in den Social Media veröffentlichst, wird nur ein Bruchteil Deiner Fans und Follower diesen Post sehen und wahrnehmen. Das Timing ist entscheidend, wenn es darum geht, mehr Leser für den Post zu erreichen. Teilst Du Deine Beiträge zur gleichen Zeit in allen Netzwerken, wird Dein Post höchstwahrscheinlich im endlosen Strom der Social Media Nachrichten untergehen. Wenn Du jedoch Deine Blogbeiträge gezielt planst und zur besten Social Media Zeit veröffentlichst, dann steigt die Chance, dass Deine Posts mehr interessierte Leser erreichen. Eine zeitversetzte Verteilung Deiner Posts über die verschiedenen Social Media Kanäle sorgt außerdem für eine längere Sichtbarkeit und Lebensdauer Deiner Beiträge.

WordPress bietet die Möglichkeit, die Veröffentlichung von Blog Beiträgen im Voraus zu planen. Das ist sehr bequem und erleichtert die bessere Planung der Blogbeiträge. Auch einige Social Media Automatisierungs Tools bieten Dir die Möglichkeit, Beiträge zu planen und zu bestimmten Zeiten in den Social Media zu veröffentlichen. Wir zeigen Dir, wie Du beides in einem Schritt planen kannst, aber dazu später.

Cross Social Media Automatisierung: Wie kann ich mir die Arbeit erleichtern?

Das Planen und Veröffentlichen der Beiträge in den Social Media lässt sich schnell und effizient mit Tools zur Social Media Automatisierung umsetzen. Jedoch ist es wichtig, sich im Voraus die Vor- und Nachteile der Social Media Automatisierung genau anzuschauen. Um mit Hilfe der Social Media Automatisierung erfolgreich in den sozialen Netzwerken durchzustarten, ist es von Vorteil, wichtge Regeln für die Social Media Automatisierung einzuhalten. Wir zeigen Dir, wie Du Beiträge mit möglichst wenig Aufwand und möglichst viel Automatisierung in den Social Media veröffentlichen kannst, um mehr Aufmerksamkeit für Deine Beiträge zu generieren.

Es gibt eine Reihe von Tools, mit denen Du Deine Blogbeiträge automatisiert in den Social Media teilen und cross-posten kannst. Die meisten Tools bieten Dir auch eine zeitliche Planung Deiner Beiträge über die verschiedenen Social Media Kanäle an. Die meisten Tools bieten jedoch keine Möglichkeiten zur Individualsierung der Social Media Posts. Der Effekt: Wenn Deine Beiträge alle in gleicher Weise über die verschiedenen Kanäle geteilt werden, erzielen Sie nicht den erhofften Erfolg. Mangelhaft formattierte Social Media Posts erziehlen weniger Sichtbarkeit in den Rankings der Filter Algorithmen. Automatisierte Social Media Posts ohne persönliche Kommentare erzielen weniger Resonanz und damit weniger Kommentare, Likes und Shares und das hat auch wiederum Auswirkung auf die Sichtbarkeit.

Wenn Du jedoch die Unterschiede und Möglichkeiten der verschiedenen Social Media Netzwerke optimal nutzen möchtest und Dir trotzdem das manuelle Teilen der Social Media Posts in den Netzwerken sparen möchtest, dann wähle Social Media Tools, die Dir die Möglichkeit zur Individualisierung Deiner Social Media Posts bieten.

Cross Social Media Automatisierung mit Blog2Social

Mit dem WordPress Plugin und Social Media Tool Blog2Social kannst Du Deine Beiträge parallel in einer Vielzahl verschiedener Social Media veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook (Profile, Seiten und Gruppen)
  • Google+ (Profile, Seiten und Gruppen)
  • LinkedIn (Profile und Seiten)
  • XING (Profile, Seiten und Gruppen)
  • Instagram
  • Pinterest
  • Flickr
  • Medium
  • Tumblr
  • Torial
  • Bloglovin‘
  • Reddit
  • Diigo

Blog2Social verwandelt Deinen Beitrag automatisch in das optimale Format für jedes Netzwerk:

  • mit vorausgefüllten Textauszügen zur direkten Veröffentlichung
  • in Anpassung an die zulässige optimierte Zeichenanzahl des jeweiligen Netzwerks.

Cross Social Media Auto Posting oder Social Media Planung und Optimierung

Du hast die Wahl:

    1. Social Media Auto-Posting: Du kannst Deine Beiträge mit nur einem Klick sofort in den von Dir ausgewählten Netzwerken veröffentlichen
    2. Social Media Beiträge anpassen und planen: Du kannst Deine Beiträge in einem einzigen Arbeitsschritt für alle Netzwerke individuell anpassen und zeitlich planen

Ich persönlich bevorzuge die zweite Variante. Denn die individuelle Ansprache und Zeitsteuerung sorgt für mehr Sichtbarkeit und Reichweite in den Social Media.

Durch die automatische Formatierung durch Blog2Social gestaltet sich der Individualisierungsprozess sehr einfach. In der Netzwerk-Vorschau des Plugins bekommst Du einen Überblick, wie der Beitrag in den verschiedenen Netzwerken dargestellt wird. In den Bearbeitungsfeldern kannst Du den vorgefüllten Text editieren, mit persönlichen Kommentaren, #Hashtags oder @Handles individualisieren oder den Text entfernen.

neue Sidebar Blog2Social

Cross Social Media Planung mit dem Best Time Manager oder persönlichen Zeiteinstellungen

Zugleich kannst Du planen, wann der Beitrag in welchem Netzwerk veröffentlicht werden soll. Mit dem Beste Zeiten Manager wird die Zeitplanung automatisch erstellt. Alternativ kannst Du Deine eigenen Wunsch-Zeiten definieren und speichern. Alle Zeiteinstellungen lassen sich für jedes Netzwerk jederzeit editieren.

Beste Zeiten Planner Blog2Social
Beste Zeiten Planner Blog2Social

Zusätzlich kannst Du festlegen, ob Der Beitrag einmalig veröffentlicht werden soll oder einen wiederkehrenden Rhythmus festlegen, in dem der Post regelmäßig veröffentlicht wird.

Beiträge mehrmalig Vorplanen mit Blog2Social
Beiträge mehrmalig Vorplanen mit Blog2Social

Installation vom Blog2Social

Du kannst Blog2Social kostenlos herunterladen und installieren. Nachdem das Plugin installiert ist, findest Du Blog2Social in der Navigationsleiste im Dashboard Deines Blogs. Klicke auf “Netzwerke”, um Blog2Social mit Deinen Social Media Accounts zu verbinden und schon kannst Du Deine Blogbeiträge individualisiert und automatisiert in den verschieden Netzwerken posten.

Tipp: So kannst Du Deine Social Media Posts optimieren

Ich verrate Dir jetzt, wie ich persönlich vorgehe, um meine Social Media posts zu optimieren:

  • Twitter: Ich setze meine Keywords als #Hashtags und ergänze @Handles, wenn ich andere Tweeps direkt adressiere.
  • Facebook Profil: Bei Facebook füge ich dem Beitrag einen persönlichen Kommentar hinzu. Ob Fragen oder Aussagen – ich lade die Leser dazu ein, den Beitrag zu kommentieren.
  • Facebook Seite: Der Kommentar auf der Facebook Seite fällt etwas förmlicher aus. Zusätzlich achte ich darauf, dass der Beitrag auf der Facebook Seite zu einer anderen Zeit veröffentlicht wird als auf meinem Facebook Profil.
  • Facebook Gruppen: Ich wähle die Gruppen sehr sorgfältig je nach Inhalt und Ausrichtung des Beitrags aus und achte dabei genau auf die Gruppenregeln. Auch den Kommentar stimme ich sehr individuell auf die Gepflogenheiten der jeweiligen Gruppen aus. Zusätzlich achte ich darauf, dass der Beitrag auf den Facebook Seiten jeweils an unterschiedlichen tagen und zu unterschiedlichen Zeiten veröffentlicht werden.
  • Google+ Profil: Auf meine Google+ Profil teaser ich die Blogbeiträge mit einem längeren Text an. Zusätzlich arbeite ich auch hier mit Keywords, die ich als #Hashtag setze.
  • Google+ Seite: Hier nehme ich den gleichen Text wie bei meinem Google+ Profil, veröffentlichte den Post jedoch zu einer anderen Uhrzeit.
  • Google+ Gruppe: Auch hier nutze ich den gleichen Text, plane ihn aber für einen anderen Tag und / oder zu einer anderen Zeit.
  • Xing Profil: Hier stimme ich den Kommentar auf meine Business Kontakte ab.
  • Xing Seite: Hier kommt der etwas längere Text von Google+ zum Einsatz, denn der Text kann auch bei der LinkedIn Seite etwas länger sein.
  • Xing Gruppen: Für Xing Gruppen gelten die gleichen Regeln wie für Facebook Gruppen, doch bei Xing sind sie sogar noch strenger. Die Moderatoren der Xing Communities achten sehr streng darauf, dass die Inhalte zur Gruppe passen und dass die Beiträge im richtigen Forum gepostet werden. Regelverstöße oder zu häufiges Posten führen schnell zu einem ausschluß aus der Gruppe.
  • LinkedIn Profile: wie Xing, aber zu einer anderen Zeit.
  • LinkedIn Seiten und Fokus Seiten: wie Xing, aber zu einer anderen Zeit.
  • Instagram, Pinterest, Flickr: Hier prüfe ich den vorgegeben Text und verfeinere diesen ggf. durch den Einsatz von #Hashtags. (Blog2Social fügt automatisch meine Keywords als Hashtags ein.)
  • Medium: Ich veröffentliche den gesamten Beitrag, plane ihn allerdings für eine Veröffentlichung 5-7 Tagenach Veröffentlichung meines Blogposts, um den Suchmaschinen die Gelegenheit zu geben, meinen Originalbeitrag zuerst zu indizieren. Manchmal variiere ich auch den Titel und die Einleitung ein wenig, kürze oder ändere den Beitrag. je nach Inhalt und Ausrichtung (Mit dem Blog2Social Rich Text Editor funktioniert das sehr einfach und schnell. Blog2Social fügt außerdem den Link zum Originalbeitrag auf dem Blog automatisch am Ende des Beitrags ein, so dass ich über die Netzwerke wertvolle Backlinks erhalte).
  • Tumblr, Torial, Bloglovin‘: wie Medium.
  • Diigo: Hier belasse ich einfach Link und Text wie er ist.

Blog2Social stellt mir für alle Kommentar- und Textfelder bereits vorausgefüllte Textvorschläge zur Verfügung, die ich editieren kann, aber nicht muss. Bei der Veröffentlichung meiner Social Media Posts arbeite ich immer mit dem Beste Zeiten Manager von Blog2Social. Manchmal passe ich die Zeiten an oder plane bestimmte Blogbeiträge so vor, dass diese in einem wiederkehrenden Rhythmus veröffentlicht werden. Im Schnitt benötige ich jedoch nicht mehr als 5 Minuten, um ALLE Netzwerke individuell anzupassen und zeitversetzt vorzuplanen.

Fazit: Trotz Social Media Automatisierung erhalten Social Media Posts eine individuelle Note

Mit Blog2Social kannst Du Blogbeiträge automatisierte in den Social Media im Voraus planen und teilen, ohne den individuellen Touch zu verlieren. Du sparst Zeit und Ressourcen und steigerst zugleich den Traffic auf Deinem Blog. In der Free-Version von Blog2Social kannst Du Deine Beiträge individuell anpassen und direkt in den verschiedenen Social Media Veröffentlichen. Mit Blog2Social Premium kannst Du den Beste Zeiten Manager nutzen, um Deine Beiträge zeitversetzt zur besten Social Media Zeit zu veröffentlichen, Du kannst individuelle Bilder und Post Formate pro Netzwerk und Community wählen, Multi-Accounts erstellen sowie in Seiten und auf Gruppen posten.

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 1 im Durchschnitt: 5]
Melanie Tamblé
Geschäftsführerin bei ADENION GmbH
Expertin für Content Marketing, Online PR und Social Media. Autorin und Bloggerin. Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin der ADENION GmbH.

Die Online-Dienste der ADENION GmbH unterstützen Unternehmen und Agenturen bei der täglichen Kommunikationsarbeit in den digitalen Medien.
PR-Gateway, Blog2Social und CM-Gateway ermöglichen eine einfache und schnelle Verteilung von Pressemitteilungen, Social Media News, Blogartikeln, Bildern und Dokumenten an Presseportale, Blogs, Newsdienste und Social Media. Mit Influma bietet die ADENION ein Recherche und Analyse-Tool für Content und Influencer Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog2Social-Umfrage

Wir freuen uns über Deine 5-Sterne-Bewertung auf WordPress.org

Berichte Anderen über Deine Erfahrung mit Blog2Social

Gastautor werden bei Blog2Social? – Richtlinien für Gastbeiträge

Schreibe einen Testbericht

Berichte von Deinen Erfahrungen mit Blog2Social

Mehr über Social Media Automatisierung auf Social Media Examiner

Blog2Social auf Social Media Examiner

Kategorien

Jobs und Karriere