So verbindest Du Deinen WordPress Blog mit Facebook für das Autoposting

So verbindest Du Deinen WordPress Blog mit Facebook für das Auto-Posting

Die sozialen Netzwerke gelten als die effizientesten Traffic-Quellen für Blogs und Webseiten. Um die Reichweite Deiner Blogbeiträge zu vergrößern und mehr Leser auf Deinen Blog zu locken, solltest Du Deine Beiträge daher möglichst weitläufig auf verschiedenen Social Media Kanälen verbreiten. In dieser Beitragsreihe stellen wir jede Woche ein anderes soziales Netzwerk vor und zeigen Dir, wie Du es schnell und einfach mit Deinem WordPress Blog verbindest.

Heute ist Facebook dran. Mit mehr als 7,2 Milliarden Seitenaufrufen und 1,6 Milliarden aktiven Nutzern ist Facebook das mit Abstand beliebteste unter den sozialen Netzwerken. Für viele Blogger gehört das Teilen ihrer Blogbeiträge auf Facebook daher schon längst zum Alltagsgeschäft. Doch das manuelle Teilen von individuellen Social Media Posts auf allen Facebook-Kanälen kann langwierig und anstrengend sein. Auto-Posting ist eine willkommene Alternative, die den Arbeitsaufwand für Dein Facebook Marketing drastisch verkürzen kann.

Das WordPress Plugin Blog2Social ist eines der wenigen Automatisierungstools, das in seiner Funktionalität auf Facebook und die besonderen Anforderungen des Netzwerks eingeht. Um Dich und Dein Facebook Marketing zu unterstützen, bietet Dir Blog2Social folgende Funktionen:

  • Poste auf Profilen, Seiten und in Gruppen, um verschiedene Zielgruppen zu erreichen
  • Teile speziell auf Facebook angepasste Social Media Posts mit individuellen Kommentaren, #Hashtags und @Handles
  • Wähle das Standardformat für Deine Facebook-Posts und entscheide Dich für den Facebook Bild- oder Link-Post
  • Poste zu den besten Zeiten und erreiche Deine Follower, wenn sie auf Facebook online sind

Du bist neugierig geworden? So kannst Du Deinen WordPress Blog ganz schnell und einfach mit Facebook für das Auto-Posting verbinden:

Schritt 1: Installiere das Plugin Blog2Social und verbinde Deinem WordPress Blog mit Facebook für das Auto-Posting

Um direkt von Deinem Blog auf Facebook posten zu können, musst Du Blog2Social zunächst einmal auf Deinem WordPress Blog installieren. Falls Du Dich schon mit Blog2Social auskennst, kannst Du diese kurze Einleitung überspringen und direkt unter Schritt 2 weiterlesen.

Kennst Du Blog2Social noch nicht, solltest Du jetzt besonders gut aufpassen. Mit dem WordPress Plugin kannst Du die Inhalte Deines Blogs automatisiert und zeitversetzt auf Facebook veröffentlichen und auch Deine Evergreens erneut teilen. Das lästige manuelle Teilen Deiner Beiträge in verschiedenen Gruppen und auf Profilen und Unternehmensseiten gehört damit bald der Vergangenheit an.

Und so geht’s: Lade Blog2Social aus dem WordPress Plugin-Verzeichnis herunter. Anschließend kannst Du es installieren und unter Plugins aktivieren. Blog2Social ist übrigens komplett kostenlos erhältlich.

Installiere das WordPress Plugin Blog2Social und verbinde Deinen Blog mit Facebook für das Auto-Posting
Installiere das WordPress Plugin Blog2Social und verbinde Deinen Blog mit Facebook für das Auto-Posting

Eine detaillierte Beschreibung, wie Du Blog2Social auf Deinem WordPress Blog installierst, findest Du auf unserer Webseite.

Schritt 2: Verbinde Deinen WordPress Blog mit Facebook für das Auto-Posting

Nach der Installation kannst Du direkt loslegen. Sobald Du Blog2Social aktiviert hast, erscheint das Icon des Plugins in der Navigationsleiste Deines WordPress Blogs.

Hier kannst Du, mit einem Klick auf “Netzwerke”, Dein Facebook Profil, deine Unternehmensseite sowie die Gruppen, in denen Du Mitglied bist, mit Blog2Social verbinden.

Verbinde deinen Blog mit Facebook für das Auto-Posting und teile automatisch auf Deinen Profile, Unternehmensseiten und Gruppen
Verbinde deinen Blog mit Facebook für das Auto-Posting und teile automatisch auf Deinen Profile, Unternehmensseiten und Gruppen

Durch Eingabe Deiner Logindaten verbindet Blog2Social Deinen WordPress Blog automatisch mit dem jeweiligen Facebook Account.

Schritt 3: Poste Deine Blogbeiträge komplett automatisiert und im idealen Format auf Deinen Facebook Profilen, Seiten und in Deinen Gruppen

Mit Blog2Social kannst Du Deine Blogbeiträge auf zahlreichen Netzwerken posten. Da es heute speziell um Facebook geht, stelle ich Dir besonders die Funktionen vor, die Dein Facebook Marketing und das Auto-Posting auf Profilen, Seiten und in Gruppen des beliebten Netzwerks erleichtern.

3.1. So teilst Du automatisch alle Dein Blogbeiträge im idealen Format auf Facebook Profilen, Unternehmensseiten und in Gruppen

Wenn Du einen Blogbeitrag fertiggestellt hast, kannst Du Dich zwischen zwei unterschiedlichen Posting-Funktionen von Blog2Social, dem Social Media Auto-Poster oder dem individuellen Anpassen und Planen von Social Media Posts entscheiden. Am schnellsten und unkompliziertesten geht es mit dem Blog2Social Auto-Poster.

Um ihn zu nutzen, setzte einfach einen Haken im Kästchen “Auto-Posting aktivieren” und suche eines Deiner vorausgewählten Netzwerkprofile aus. Dein Blogpost wird daraufhin als Social Media Post auf den von Dir gewählten Netzwerken geteilt. Falls Du noch keine spezifische Auswahl an Netzwerken in einem Netzwerkprofil zusammengefasst und gespeichert hast, wird der Post auf den Profilen, Seiten und in den Gruppen Deiner standardmäßigen Netzwerkauswahl gepostet.

Verbinde Deinen Blog mit Facebook für das Auto-Posting und teile Deine Blogbeiträge diekt nach der Veröffentlichung auf Deinem Blog
Verbinde Deinen Blog mit Facebook für das Auto-Posting und teile Deine Blogbeiträge diekt nach der Veröffentlichung auf Deinem Blog

Wenn Du möchtest, dass Deine Blogbeiträge sofort nach Veröffentlichung auf Deinem Blog auch in den sozialen Netzwerken geteilt werden, wähle die Option “sofort nach Veröffentlichung” im Drop-Down-Menü aus.

Möchtest Du Deine Social Media Posts mit möglichst wenig Aufwand für die Veröffentlichung auf Facebook und Co. vorplanen, so kannst Du auch das mit dem Auto-Poster tun. So kannst Du ein individuelles Datum für die Veröffentlichung Deines Blogbeitrages auf den Social Media wählen und ihn, entweder zu den voreingestellten “besten Zeiten” für jedes Netzwerk oder gemäß Deiner eigenen Zeiteinstellungen, vorplanen.

Verbinde Deinen Blog mit facebook für das Auto-Posting und plane die Veröffentlichung Deiner Social Media Posts vor
Verbinde Deinen Blog mit facebook für das Auto-Posting und plane die Veröffentlichung Deiner Social Media Posts vor

Dein Post erscheint anschließend mit einem individuellen Kommentartext, zum von Dir gewählten Zeitpunkt, auf Deinen Facebook Kanälen. Innerhalb weniger Klicks hast Du so Deine Bloginhalte in den sozialen Netzwerken und auf Deinen Facebook Profilen, Seiten und in Deinen Gruppen geteilt.

Unter 3.3 zeige ich Dir, wie Du das Aussehen Deiner automatisch geteilten Facebook posts noch individueller beeinflussen kannst.

Deine automatisch geposteten Posts erscheinen mit passenden Kommentartexten
Deine automatisch geposteten Posts erscheinen mit passenden Kommentartexten

Den Auto-Poster kannst Du außerdem auch für noch nicht veröffentlichte aber bereits zur Veröffentlichung vorgeplante Blogbeiträge nutzen. Je nach verbundenem Netzwerk, fügt der Auto-Poster Kommentare mit der richtigen Zeichenanzahl sowie sinnvolle Hashtags automatisch zu Deinem Post hinzu.

Auch für ein komplett automatisiertes und sorgenfreies Social Media Marketing eignet sich der Blog2Social Auto-Poster. Aktiviere ihn standardmäßig, indem Du in Deinen Blog2Social Einstellungen ein Häkchen bei “Auto-Posting standardmäßig aktivieren” setzt. So, wird jedes Mal, wenn Du etwas auf Deinem Blog veröffentlichst, automatisch ein entsprechender Post in den sozialen Netzwerken geteilt.

Verbinde Deinen Blog mit Facebook für das Auto-Posting und aktiviere und speichere den Auto-Poster als Standardeinstellung
Verbinde Deinen Blog mit Facebook für das Auto-Posting und aktiviere und speichere den Auto-Poster als Standardeinstellung

Eine Schritt-für-Schritt Anleitung für die unterschiedlichen Funktionen des Auto-Posters findest Du in unserer FAQ: Wie kann ich meine Blogbeiträge automatisiert und zeitgesteuert auf Social Media planen (Social Media Auto-Poster)?

3.2. So planst Du individuell an Deine Zielgruppe angepasste Social Media Posts für die Veröffentlichung auf Facebook Profilen, Seiten und in Gruppen vor

Über das Auto-Posting hinaus ermöglicht es Dir Blog2Social auch, Deine Social Media Posts individuell, mit Kommentaren, #Hashtags und @Handels für eine bestimmte Zielgruppe zu optimieren. Posts, die sich mit einem individuellen Kommentar gesondert an die Zielgruppe einer speziellen Facebook Gruppe oder die Fans einer Unternehmensseite richten, funktionieren oft besser und führen zu höheren Klick- und Interaktionsraten. Die “Social Media Posts anpassen & planen “ Funktion von Blog2Social solltest Du daher unbedingt ausprobieren.

Mit einem Klick auf den grünen Knopf in deinem WordPress Editor oder über das Blog2Social Dashboard, gelangst Du zur einseitigen Blog2Social Vorschau. Hier hast Du die Gelegenheit, jeden einzelnen Deiner geplanten Posts anzupassen.

Verbinde Deinen Blog mit Facebook für das Auto-Posting und poste direkt aus Deinem WordPress Editor heraus
Verbinde Deinen Blog mit Facebook für das Auto-Posting und poste direkt aus Deinem WordPress Editor heraus
Verbinde Deinen Blog mit Facebook für das Auto-Posting und nutze die einseitigen Blog2Social Vorschau, um Deine Post speziell auf Deine Facebook Marketingstrategie anpassen
Verbinde Deinen Blog mit Facebook für das Auto-Posting und nutze die einseitigen Blog2Social Vorschau, um Deine Post speziell auf Deine Facebook Marketingstrategie anpassen

Indem Du Deinen Social Media Beiträgen einen persönlichen Touch verleihst, kannst Du Diskussionen anstoßen und stärker mit Deinen Followern in Kontakt treten.

Schreibe ein individuelles Kommentar oder füge den automatisch generierten ganzen Teaser-Text ein
Schreibe ein individuelles Kommentar oder füge den automatisch generierten ganzen Teaser-Text ein

Um erfolgreiches Facebook Marketing zu betreiben, solltest Du außerdem versuchen, möglichst viele Deiner Follower zu erreichen. Das Posten zu den richtigen Zeiten ist eine wichtige Voraussetzung dafür.

Grundsätzlich gilt, dass die Facebook-Community vor allem unter der Woche nachmittags zwischen 13 und 16 Uhr sowie abends zwischen 18 und 22 Uhr am häufigsten online ist. Auch am Wochenende ist das Netzwerk aktiv. Für den Anfang kannst Du Dich gerne an unserem Blogbeitrag Wie oft Du Blogbeiträge in den Social Media teilen solltest orientieren. Zusätzlich unterstützt Dich der Blog2Social “Best Time Manager”. Der “Beste Zeiten Manager” basiert auf umfangreichen Studien und beachtet die Analysen etablierter Social Media Experten. Mit nur einem Klick auf den Button, füllt Blog2Social die geeignetsten Zeiten für ein Posting in den verschiedenen Netzwerken aus.

Die aktivsten Zeiten können sich allerdings von Zielgruppe zu Zielgruppe stark unterscheiden. Um sicherzugehen, dass Du tatsächlich zu den richtigen Zeiten postest, ist eine tiefgehende Analyse Deiner eigenen Community ratsam. Alternativ kannst Du Deine eigenen besten Zeiten unter “Einstellungen” speichern und während der Planung anwenden.

Hast Du alle Deine Posts so formatiert, wie Du es gerne hättest und mit Kommentaren versehen, kannst Du einfach auf “Teilen” klicken und Blog2Social erledigt den Rest. Neben Facebook hast du natürlich auch die Möglichkeit auf allen anderen Deiner Lieblings-Netzwerke zu posten. In dem Du in der Blog2Social Seitenleiste auf “Mehr hinzufügen” klickst, kannst Du weitere Profile, Seiten und Gruppen hinzufügen.

Während sehr häufiges Posten auf Twitter ganz normal ist, könntest Du Deine Facebook Follower mit zu vielen Posts schnell nerven. Unter “geplante / geteilte Beiträge” findest Du eine detaillierte Auflistung sowie eine Kalenderansicht aller Deiner bereits geplanten oder veröffentlichten Beiträge. Falls Du Deine Planung nachträglich ändern möchtest, kannst Du das hier tun.

Verbinde Deinen Blog mit Facebook für das Auto-Posting und behalte alle Deine geplanten und geteilten Social Media Posts mit dem Blog2Social Reporting im Blick
Verbinde Deinen Blog mit Facebook für das Auto-Posting und behalte alle Deine geplanten und geteilten Social Media Posts mit dem Blog2Social Reporting im Blick

3.3. Verbinde Deinen Blog mit Facebook für das Auto-Posting und teile Deine Beiträge automatisch im richtigen Format

Neben den richtigen Zeiten ist auch das richtige Format Deiner Facebook Posts entscheidend für den Erfolg Deiner Facebook-Kampagnen. Facebook bietet verschiedene Post-Formate an, die alle ihre Vorteile haben. Darunter sind Text-, Bild-, Link- und Video-Posts. Auf Facebook kannst Du Status-Updates posten, aber auch Bilder, Links und Videos. Grundsätzlich gilt, dass Beiträge mit visuellen Inhalten zu einer höheren Platzierung auf den Startseiten Deiner Follower führt. Um die Anforderungen des Facebook Algorithmus zu beachten und Dir die Gelegenheit zu geben, in Deinem gewünschten Format zu posten, hat Blog2Social zwei verschiedene Posting Formate eingeführt.

Unter Deinen “Einstellungen” kannst Du Dich zwischen dem Facebook Bild-Post und dem Link-Post des Netzwerks entscheiden und einen der beiden Posttypen als Standardeinstellung speichern.

Verbinde Deinen Blog mit Facebook für das Auto-Posting und wähle den Facebook Bild- oder den Facebook Linkpost als Standardeinstellung für Deine Facebook Postings
Verbinde Deinen Blog mit Facebook für das Auto-Posting und wähle den Facebook Bild- oder den Facebook Linkpost als Standardeinstellung für Deine Facebook Postings

Postest Du einen Link-Post mit individuellem Kommentar, generiert Facebook automatisch eine Linkvorschau. Mit Klick auf Deinen Post werden die Facebook-Nutzer direkt auf Deinen WordPress Blog weitergeleitet und können Deinen Beitrag dort lesen.

Beim Posten eines Bild-Posts, wird neben Deinem individuellen Kommentar auch der Link Deines Beitrags im Kommentarfeld angezeigt. Klickt der User auf Deinen Post, wird er nicht direkt zu Deinem Blog geleitet, sondern kann sich das Bild oder die Infografik separat in einem Vorschaufenster ansehen. Zusätzlich wird das hochgeladene Bild mit Kommentar und Link in einem Deiner Facebook Alben gespeichert. Besucher Deines Profils oder Deiner Seite haben so die Möglichkeit auch zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal auf Deinen Blog zu gelangen.

Veröffentliche Deine Facebook Posts im Link-Format mit Blog2Social
Veröffentliche Deine Facebook Posts im Link-Format mit Blog2Social
Veröffentliche Deine Facebook Posts im Bild-Format mit Blog2Social
Veröffentliche Deine Facebook Posts im Bild-Format mit Blog2Social

Welches Posting-Format sich für Deine Marketingziele auf Facebook eignet, kommt wieder ganz auf Deine individuelle Zielgruppe an. Das Teilen von Link-Posts könnte zu höheren Klickzahlen auf Deiner Website führen, während ein Bild-Posts gegebenenfalls eine höhere Reichweite generiert.

Wie für Deine spezifischen “Besten Zeiten” gilt hier: Teste selbst, welches Posting-Format bei Deinen Followern zum Erfolg führt. Mithilfe Deines Facebook Business Managers kannst Du ganz leicht herausfinden, was Deinen Freunde und Followern am besten gefällt. In unserem Blogbeitrag 4 Tipps zur Steigerung der organischen Reichweite Deiner Facebook Posts haben wir die Reichweite unserer eigenen Facebook Posts analysiert.

3.3. So veröffentlichst Du Deine Evergreen Beiträge optimiert und zeitversetzt erneut in den Social Media

Mit Blog2Social kannst Du außerdem ältere Blogbeiträge erneut posten. In dem Du einen Deiner Evergreen Beiträge öffnest und wie gewohnt über den WordPress Editor auf “Social Media Post anpassen & planen” zugreifst, kannst Du ihn individualisieren und posten. Darüber hinaus kannst Du auch in Deinem WordPress Dashboard unter “Beiträge” einen Deiner erfolgreichsten Posts für das Re-Publishen auswählen. Klicke einfach neben dem Titel des Beitrags auf “auf Social Media teilen”.

Plane die Veröffentlichung Deine Evergreen Inhalte im Vorraus und teile sie alle 2- 3 Monate mit Blog2Social
Plane die Veröffentlichung Deine Evergreen Inhalte im Vorraus und teile sie alle 2- 3 Monate mit Blog2Social

Fazit: Den Blog mit Facebook für das Auto-Posting zu verbinden lohnt sich!

Die sozialen Netzwerke eignen sich hervorragend, um neue Leser auf Deinen Blog zu locken. Der Einfluss von Facebook ist dabei nicht zu unterschätzen. Obwohl Facebook nur ein Netzwerk unter Vielen ist, gilt es als DER Motor für Klickzahlen und Seitenaufrufe. Auto-Posting eignet sich, um mehr Zeit mit der Kreation als mit der Distribution neuer Inhalte zu verbringen.

Doch mehr ist bekanntlich mehr; um deine Marketingstrategie abzurunden, solltest Du auch andere Netzwerke für Dein Content-Seeding nutzen.

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 2 im Durchschnitt: 3]
Vera Schmies
Corporate Communications bei ADENION GmbH

Nach ihrem Masterstudium in digitalem Journalismus an der Örebro University in Schweden ist Vera Schmies jetzt zuständig für Corporate Communications bei der ADENION GmbH.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir freuen uns über Deine 5-Sterne-Bewertung auf WordPress.org

Berichte Anderen über Deine Erfahrung mit Blog2Social

Gastautor werden bei Blog2Social? – Richtlinien für Gastbeiträge

Schreibe einen Testbericht

Berichte von Deinen Erfahrungen mit Blog2Social

Mehr über Social Media Automatisierung auf Social Media Examiner

Blog2Social auf Social Media Examiner

Kategorien

Jobs und Karriere